Den Artikel drucken

Zwei Testspiele gegen Henne

Artikel vom 10.09.2017 aus Harlequin.

Zweimal gegen Henne´s Space Wolves, je 1500 Punkte.

Spielfeld

Gespielt haben wir auf meiner Spielplatte im Garten. Dort wurde die Ruinenstadt somit auch gleich eingeweiht.

Spiel 1

Kurzfassung zum Spiel.
Durch eine irreguläre Regelanwendung kam ich schon früh in den Nahkampf mit zwei Einheiten. Ich habe hierzu erstmalig die Psy-Aktion der Seher verwendet, wonach man eine zusätzliche Bewegung hat. Dieses gilt nur für den Transporter selber, nicht für die Einheiten die von ihm transportiert wird. Das habe ich in dem Spiel falsch gespielt, dadurch kam ich mit zwei Troups und einem TM in Runde 1 in den Nahkampf und nahm ihm die Blutwölfe raus.

In der Folge musste ich noch etwas Beschuß aushalten, konnte aber in Runde zwei ihm den Blutwölfe-Trupp mit vier Einheiten angreifen und dadurch zerlegen. Danach gab Henne auf.


Meine Armee Bestand aus drei Troups zu je 5 Harlies, 2x Seher, einem TM, 3x Transporter und zwei Biketrupps zu je 3x Bikes.


Die Space Wolves sind drei Charaktere, einem Blutwölfe, zwei Primaristrupps, einem Predator und zwei Wolfsfänge angetreten.


Erstes Spiel ganz normal mit Standardaufstellung.


Armeen stehen.












Mein irregulärer Charge...


Hier schlagen die Wölfe nicht zu erst zu...


Trotz netten Beschuss standen die Laserkanonen, 2+ Save sei Dank.


Nach dem ersten Nahkampf, in dem ich ein Teil der Primaris und der Dönnerwölfe rausnehmen konnte.






Ich verlor mehrere Einheiten und Figuren durch Beschuss und Nahkampf. Nun konnte ich meinen zweiten Angriff starten.


Nahrung ist notwendig.




Etwas Beschuss und dann die Reste im Nahkampf zerlegen.


Auch die rechte Seite darf noch angreifen.
Hier brachen wir das Spiel ab.


Spiel 2

Im zweiten Spiel haben wir beide unsere Armeen modifziert. Ich bin fast komplett auf Infanterie gegangen und hatte daher nur einen Starweaver in der Armee. E r ersetzte seine Butwölfe und sein eines Charakktermodell gegen "normale" Einheiten.



























Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 10.09.2017. Letzte Aktualisierung am 25.09.2017.