Den Artikel drucken

2011 Dresden - Beleg Nr. 03 (Festtagskarte)

Artikel vom 19.07.2016 aus Der Kirchentag und die Philatelie.

Offizielle Festtagskarte mit dem Block von PostModern für 33. Kirchentag 2011 in Dresden.

Vorderseite der Festtagskarte


Die Vorderseite der Festtagskarte besteht aus zwei Teilen. Der untere Teile zeigt das Plakat der Kirchentagsveranstaltung. Der oberen Teil zeigt Werbung für das private Postunternehmung "PostModern" von der Faltkarte stammt.

Die Rückseite


Das Innenteil der Karte zeigt neben einer Stadtansicht vorallem den Sonderblock von PostModern entwertet durch den Kreissonderstempel der Veranstaltung.

Kein Ersttagsbrief!

Im Onlineshop von "PostModern" werden diese Karten als "Ersttagsbriefe" mit dem Produktkürzel "PM ETB 202" verkauft.

Dieses ist nicht korrekt. Ein Ersttagsbrief definiert sich dadurch, das es sich um ein Sendungsprodukt handelt (Karte oder Brief), welche am Tag des Erscheinen der Briefmarke versendet und entwertet wurde.

Da der Block am 28.05. erschienen ist, aber diese Blöcke mit einem Stempel vom 04.06. entwertet wurden, habe sie keine Ersttagsentwertung. Zudem sind diese Festtagskarte keine gängige Versandformen, sondern ein reines Verkaufsprodukt (wie zum Beispiel Ersttagsblätter der Deutschen Post AG).

Man kann also nur davon ausgehen, daß der Verwalter des Shops die Bezeichnung aufgrundlage des üblichen Standards weitergeführt hat. Im offiziellen Set - Evangelischer Kirchentag wird nur von einer "Festtagskarte" geschrieben.

Genauer betrachtet, sind diese Festtagskarte reine Produkte der sogenannten Kartonphilatelie.

Niedrige Blocknummern

Meiner Beobachtung nach, wurden diese Festtagskarte zu einem sehr frühen Zeitpunkt erstellt. Selbst die noch im Onlineshop von PostModern vorhandenen Exemplare müssen aus dieser Produktserie stammen. Erkennbar ist dieses an den niedrigen Blocknummern. Alle mir bekannten "losen" Exemplare habe mindestens eine niedrige fünfstellige Nummer. Bei den Festtagskarte sind mir nur vierstellige Nummern bekannt.

Quellen:



Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 19.07.2016. Letzte Aktualisierung am 19.07.2016.