Den Artikel drucken

1956 Frankfurt am Main - Beleg Nr. 18

Artikel vom 21.03.2013 aus Der Kirchentag und die Philatelie.

Eine interessante Verwendung der MiNrm. 235 des 7. Evgl. Kirchentag in Frankfurt am Main von 1956.

Vorderseite


Diese Ansichtskarte zeigt auf der Vorderseite ein Nachtaufnahme der Rheinpartie der Kölner Altstadt.

Rückseite


Den interessanteren Part zeigt die Rückseite.

Auf dieser werden drei Briefmarken durch eine Gefälligkeitstempelung entwertet. Bei den drei Werten handelt es sich:

Entwertet werden die Marken mit dem Sonderstempel des 77. deutschen Katholikentag in Köln.

Es ist eher ungewöhnlich das man die Marke des evangelischen Kirchentages nimmt um diese mit SST des Katholikentages zu entwerten. Warum sich der damalige Ersteller für diese Kombination entschied, bleibt natürlich offen. Im positiven Sinne vielleicht die ersten Ansätze der Ökumene?

Kurios bleibt die Entscheidung trotzdem. Verstärkt noch, da ja zum Katholikentag damals eine eigene Briefmarke erschienen ist (MiNrm. 239).

Quellen



Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 21.03.2013. Letzte Aktualisierung am 21.03.2013.