Den Artikel drucken

1956 Frankfurt am Main - Karte nach Südafrika mit Marken, SST und Grusstext

Artikel vom 10.09.2021 aus Der Kirchentag und die Philatelie.

Motivkarte mit der Bund MiNrm. 235 und 236, dem Sonderstempel und einem Grusstext vom 7. Evgl. Kirchentag in Frankfurt am Main von 1956.

Vorderseite


Sehr ungewöhnliche Bedarfsverwendung der Motivkarte als Luftpostbrief nach Südafrika!

Dieses Erinnungsprodukt ist eher eine klassische Stempelkarte und weniger eine Postkarte, auch wenn sie ein entsprechendes Format hat.

In diesem Fall wurde die Karte als Postkarte verwendet, auch wenn einige Sachen eher unüblich waren wie z.b. Anschrift mittig. Briefmarken sind nicht oben rechts, usw. In Zeiten der damaligen Handbearbeitung von Postsendungen noch gut möglich.

Die Karte zeigt am Oberrand neben Daten zum Kirchentag und die Losung das Kirchentagskreuz.

Frankiert ist der Beleg mit den beiden Sondermarken der Veranstaltung und zwei 20 Pfennig-Werte aus der Dauerserie "Bundespräsident Theodor Heuss" (Bund MiNrm. 185).

Auf der linken Seite findet sich der Luftpostaufkleber.

Das Porto von insgesamt 70 Pfennig lässt sich wie folgt aufschlüsseln:
- 20 Pfennig = Postkarte ins Ausland
- 50 Pfennig = Luftpostzuschlag für Postkarte nach Übersee Gruppe V

Damit ist der Beleg korrekt frankiert worden.

Entwertet werden die Marken am 10.08.1956 durch den Sonderstempel des Kirchentages mit dem Unterscheidungsbuchstaben "a".

Rückseite


Rückseite mit dem Grusstext vom Kirchentag.

Grusstext vom Kirchentag

"10.8.56
Lieber Herr, liebe Frau Schröder!
Wir danken Ihnen für Ihren Brief
und senden Ihnen herzliche Grüße
vom Kirchentag. Die Marken
können Sie vermutlich gebrauchen.
Endlich haben wir einmal Sonnenschein.
Wir wollen anschließend
an die Tagung eine Reisefahrt
unternehmen. Unser Opel bewährt
sich gut.
Ihre
Familie ?
"

Quellen



Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
Wähle was du bist:
 


Erstversion vom 10.09.2021. Letzte Aktualisierung am 10.09.2021.