Den Artikel drucken

1959 München - Ansichtskarte mit der Bund 314, SST und Grusstext

Artikel vom 08.09.2021 aus Der Kirchentag und die Philatelie.

Ansichtskarte mit der Bund MiNrm. 314, dem Sonderstempel und einem Grusstext vom 9. Evgl. Kirchentag 1959 in München.

Vorderseite


Die Vorderseite der Karte zeigt eine Aussenansicht der St. Matthäus Kirche in München, im Vordergrund Wasserfontänen.

Diese Kirche wurde nach Plänen von Gustav Gsaenger zwischen 1953 bis 1957 errichtet, also ist das Bild kurz danach erstanden.

Die St. Matthäuskirche ist eine von zwei Bischofskirchen in Bayern.

Rückseite


Die Anschriftenseite zeigt auf der linken Seite einen doppelten Grusstext vom Kirchentag.

In der Mitte senkrecht die Informationen zum Hersteller der Karte.

Frankiert wurde die Karte portogerecht mit dem 10 Pfennig Wert Bund MiNrm. 314 der zum Kirchentag am 12.08.59 erschienen ist.

Entwertet wurde die Marke am 16.08.1959 durch den Sonderstempel des Kirchentag mit dem Unterscheidungsbuchstaben "a".

Die Karte wurde nach Döbeln/Sachsen in die damalige DDR gesendet. Da die DDR als Inland betrachtet wurde, ist das Porto richtig.

Grusstext vom Kirchentag

"München, 15.8.59.
Meine Lieben!
Vielen Dank für ? Brief u. Karte.
Schade daßs Lotte nicht hier sein kann,
Tante Linda ist bei mir u. wird noch paar
Tage bleiben, freue ich mich. Die Eröffnung
war sehr friedlich, ca. 80 000 Menschen.
Morgen zum Schlußgottesdienst werden
500000 erwartet. Kannst Du dir denken
was das für ein Betrieb ist. Ich bin
in Ordnungsdienst u. Auskunft eingeteilt.
In unserem Zelt alleine 80 die
freiwillig für die Kirche unentgeltlich
Dienst machen, dazu noch die Pfadfinder
zum Helfen. Wir sind schon sehr
müde, aber tun es gern. Euch Jeden
herzliche Grüße, Eure Anni

Auch wir sind zum Kirchentag
gekommen u. senden Euch herzl. Grüsse
Karl u. Irene Oma Linda
"

Quellen:



Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
Wähle was du bist:
 


Erstversion vom 08.09.2021. Letzte Aktualisierung am 08.09.2021.