Den Artikel drucken

Karte mit zwei Marken und drei Stempeln

Artikel vom 12.05.2019 aus Sonstige Philatelistische Themen.

Artikel von meiner alten Briefmarkenseite. Wird noch aktualisiert.

Karte zweiseitig mit zwei Marken und drei Stempeln

Karte zweiseitig mit zwei Marken und drei Stempeln


Das obere Bild stellt die Vorderseite, das untere Bild die Rückseite dieser postalisch gelaufenen Karte dar.

Die Vorderseite enthält neben der Abbildung zu Martin Luther die Sonderbriefmarke zum Kirchentag (Bund MiNrm. 314) die am 12.8., dem Beginn des Kirchentages, entwertet wurde.

Wie bei den FDC`s auch, wurde diese Gefälligkeitsentwertung durch einen zweiten Abdruck ergänzt. Es handelt sich in beiden Fällen um den Sonderstempel der Post zum Kirchentag mit dem Unterscheidungsbuchstaben a.

Auf der Rückseite sieht man neben einen kurzen Grusstext die bedarfsmässige Verwendung derselben Marke wie auf der Vorderseite, dieses mal am 15.08., durch den Stempel mit dem Unterscheidungsbuchstaben b, entwertet.

Mir ist ein solcher Beleg, wo auf zwei Seiten zwei verschiedene Stempel angewendet wurden, noch nie unter die Finger gekommen.

Nach einem Hinweis zu Jahrtausendfeier 1999/2000 war es zumindestens zu dieser Zeit generell verboten, da man extra für dieses Fest eine Ausnahme gemacht hat (Quelle: Briefmarkenspiegel Ausgabe 01/2000).

Wie sah es in diesem Fall aus? Wer weiss genaueres dazu?

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 12.05.2019. Letzte Aktualisierung am 15.05.2019.