Den Artikel drucken

1865: Silber Medaille 25 Jahre Bürgermilitär 1865-67


Leider habe ich bis dato kaum Material gefunden / gelesen zu den Auszeichnungen des Bürgermilitärs in Hamburg. Es war auch bisher nur ein Randthema.

Aus diesem Grund finden sich bis jetzt nur ein paar grundlegende Hinweise zu dieser Auszeichnung.

Verleihungszeiträume / Typen

Gestiftet wurde die Auszeichnung am 15. Januar 1865.

Sie ersetzte damit vermutlich die "Dienstauszeichnung in Silber Kreuz 25 Jahre für alle Militärpersonen 1839-58" oder wurde sogar gesondert verliehen.

Die Verleihungen der Auszeichnung dürfte mit dem Ende des Bürgermilitärs am 30. Juli 1868 oder kurz darauf, beendet worden sein.

Verleihungsvoraussetzungen

Die Medaille wurde an Mannschaften und Unteroffiziere verliehen, die ihr 25jähriges Dienstjubiläum erreichten.

Form, Beschaffenheit und Trageweise

Die Medaille hat eine ovale Form mit den Maßen 27.19 mm x 37.27 mm bei einem Gewicht von 10,4 g.

Die Vorderseite zeigt in einem kleineren Oval befindliche römische 25. Dieses wird nochmal umrandelt mit einem Eichenblattkranz.

Die Rückseite zeigt in der Mitte das Abzeichen des Hamburger Bürgermilitär in einem kleinen Oval. Dieses Oval wird von einem Text umschlossen,d er wie folgt ist: "* HAMBURGER BÜRGERMILITÄR * Gestiftet D. 15. Januar 1865".

Über die Trageweise ist nichts bekannt. Vermutlich wurde die Auszeichnung, wie damals üblich, an der großen Ordensschnalle geführt.

Das Ordensband ist senkrecht rot / weiß.

Sonstige

Material: Silber
Größe: 27.19 mm x 37.27 mm
Gewicht: ca. 10,4 g
Preis: ? €
OEK Nummer: 695

Artikel:


Links:


Medaille mit Ordensband

Inventarnummer: 2.8.1
Katalogbeschreibung: "Hamburg. A People’s Militia 25-Year Long Service Medal"
Gekauft: 10.04.2019

Weiterer Auktionstext: c.1890. In silver, on loop for suspension; with its period original ribbon; measuring 27.19 mm x 37.27 mm; weighing 10.4 grams; in extremely fine condition. .

This offering is a part of the "Dr. Albert Goodwin Collection", a preeminent assemblage of world Orders, Medals, and Decorations composed solely by Dr.Goodwin between 1946-1967. Dr. Goodwin had a successful career as an educator and prominent physician in New York as well as actively serving in both World Wars with the United States Medical Corps. He acted as both President and Vice-President of the Orders and Medals Society of America (OMSA) and is responsible for organizing their first convention in 1960. He maintained further membership with the American Society of Military Collectors, the International Orders Research Society, and the American Numismatic Society. His knowledge and passion for history and awards is evident in this meticulously compiled collection.

Anmerkungen: Diese Medaille habe ich aus den USA nach Hause geholt. Sie ist das Einzige mir bisher bekannte Exemplar und kommt, wie oben im Text zu lesen, aus der Dr. Albert Goodwin Sammlung und hat damit eine nachvollziehbare Provenienz. Auf der Rückseite hat, wie bei vielen anderen Exemplaren der Sammlung, auch bei dieser eine Inventarnummer gehangen, die aber leider schon entfernt war. Man sieht noch teilweise die Klebereste.

Die Medaille dürfte damit das seltenste Stück meiner Sammlung sein und ich kann hiermit erstmalig eine der diversen Dienstauszeichnungen aus dem 19. Jahrhundert darstellen.


Vermutlich die Vorderseite, auch wenn das Ordensband dann wohl vekehrt angebracht wurde.


vermutlich die Rückseite


Auktionsbild


Auktionsbild


Auktionsbild


Auktionsbild


Auktionsbild



Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 20.04.2019. Letzte Aktualisierung am 01.05.2019.