Den Artikel drucken

Rogue Trader Space Marines

Artikel vom 28.10.2012 aus 3. - 7. Edition.

Der folgende Überblick umfasst im Kern alle, bis auf wenige Ausnahmen, einteiligen Space Marine Modelle zwischen 1987 und 1991.
Diese werden im sprachlichen Umgang als "Rogue Trader" Modelle (RTB) bezeichnet.

Eine Eingrenzung

Kenner wissen natürlich, das Rogue Trader als Spielphase bis 1993 die Produktlinie bestimmte, auch wenn der Übergang zur 2.Edition schon ab 1991 abzeichnete. Wenn man also von Rogue Trader Modellen sprechen mag, kann man theoretisch alle Veröffentlichungen bis Anfang 1993 damit meinen.

Im engeren Sinne spricht man aber von den Modellen als Rogue Trader Figuren, die vor dem Designwechsel von 1991 erschienen sind. Dieser ist insbesondere bei den Space Marine Modelle an drei Aspekten erkennbar:
1. Der Wechsel von MK6 zur MK7 Rüstung.
2. Nur noch selten einteilige Figuren (mal abgesehen vom Backpack).
3. Die stärkere Fokussierung auf Trupps und dem daraus resultierenden verschwinden der ganzen "kuriosen" Waffen.


Space Marine Strike Force
Erste Version der mehrteiligen Standard Space Marines basierend aus einem ganzteiligen Körper und losen Waffen, Armen und Schulterpanzer.
Bildquelle: www.solegends.com

Die neue Version wird dann Ende der 90er mit dem Erscheinen der dritten Edition durch die mehrteiligen Plastikmarines ersetzt, die bis heute (2012) aufgrund ihrer Flexibilität den Standard setzt.

Von 1987 bis 1991

In dem Zeitrahmen wurden die hier behandelten Modelle in Katalogen und im White Dwarf vorgestellt und verkauft.

Ab 1992 konnte man die Figuren noch direkt bei Games Workshop in England per Telefon bestellen. Vereinzelt ging dieses auch noch über die Games Workshop Läden, sofern man die entsprechende ProductCode Nummer hatte.

Produziert wurde solange wie die Gussformen noch funktionierten. Neue Gussformen wurden nicht mehr erstellt.

Seit dem einstellen des Einzelteile-Service der Mailorder von Games Workshop werden keine Rogue Trader Figuren mehr produziert. Man kann also sagen, seit ~2002/3 sind die Figuren nur über den Second Hand Markt erhältlich.

Design

Die Rogue Trader Modelle zeichnen sich durch eine enorme Vielfalt an Rüstungen, Waffen, Haltungen, usw. aus. Auch wenn durch die später als MK6 bezeichnete Servorüstung eine Vorlage zur Uniformierung existierte, hatte jedes Modell durch Haltung, Geste und Ausrüstung seinen ganz eigenen Charakter.

Dies ist ein Kennzeichen für die rollenspielgeprägte 1.Editon von Warhammer 40.000, deren "Trupp"-Charakter erst im Laufe der Editon sich entwickelte und dann nach und nach sich im Design wiederspiegelte.



Imperial Commander

In der ersten Edition wurde der Kommandeur eines Ordens "Imperial Commander" genannt. Die Bezeichnung "Ordensmeister" (in engl. Chapter Master bzw. Chapter Commander) kam erst zur zweiten Edition auf.

Es wurden zwei Imperial Commander als Miniaturen veröffentlicht, einen "allgemeinen" und einen für die Space Wolf.
1991 wurden die beiden Modelle zu "besonderen" Charaktermodelle umbenannt.


Imperial Commander (1988)
Im 1991er Katalog in "Lord Macragge (Ultra Marine Commander)" umbenannt.
Bildquelle: www.solegends.com


Space Wolf Commander (1989)
Im 1991er Katalog in "Leman Russ (Space Wolf Commander)" umbenannt.
Bildquelle: www.solegends.com

Offiziere

Neben dem Imperial Commander gab es drei weitere Offizierstufen:

Für alle drei sind Figuren erschienen.

Der erste mir bekannte Offizier erschien 1987:

Captain (Spring 1987 Journal)
Später als normaler Marine bezeichnet, ähnelt er bis auf dem Helm dem zentralem Marine auf dem Cover des Regelwerk.
Designer: Bob Naismith.
Bildquelle: www.solegends.com


Captain Huron Grimm (Book of Astromomican - 1988)
Später als normaler Marine bezeichnet, hat er, wie viele Modelle zu der Zeit einen Eigennamen.
Designer: Bob Naismith.
Bildquelle: Book of Astromomican


Offiziere (Winter Trade Katalog 1990)
Hier die drei verschiedenen Modelle.
Bildquelle: www.solegends.com



Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 28.10.2012. Letzte Aktualisierung am 28.10.2012.