Den Artikel drucken

Start bei Warhammer 40.000 Conquest

Artikel vom 06.06.2020 aus Seuchenmarines.

Ende Dezember wurde bekannt, das die Zeitschrift Reihe "Warhammer 40.000 Conquest" nach Deutschland kommt. Da ich mich nachträglich geärgert hatte, das ich die Herr der Ringe Reihe in den 2000er nicht mit gemacht hatte, habe ich mich entschlossen als Motivationshilfe hier ein Abo abzuschliessen.

Im Zuge dessen habe ich mich entschlossen neben den Kraut Marines auch die Death Guards zu bemalen, sodaß ich zwei Armeen mit aktuellen Modellen habe. Hierbei entschied ich mich das Projekt der Seuchenmarines zu reaktivieren und zu splitten. Ein Teil bliebt 2./3. Edition und viele neue Sachen + einige ältere fließen in das neue Projekt ein.

Bemalschema der Seuchenmarines

Folgt


Details an einem Seuchenmarine.

Erste Schritte

Aus der Dark Imperium Grundbox hatte ich den Death Guard Anteil über, den ich zuerst zusammenstellte.

Diese bestehen aus:
- 1x Death Guard Lord of Contagion, mit Terminatorrüstung und Seuchenspender
- 1x Death Guard Noxious Blightbringer, bewaffnet mit einer Seuchenglocke, einer Plasmapistole und einer Glocke des Elends
- 1x Death Guard Malignant Plaguecaster, bewaffnet mit einem Korrumpierten Stab und Boltpistole
- 7x Death Guard Plague Marines – 5 bewaffnet mit Boltern und Seuchenmessern, einer bewaffnet mit Plasmawerfer und Seuchenmesser, ein Plague Champion bewaffnet mit Boltpistole, Seuchenschwert und Energiefaust
- 1 Death Guard Foetid Bloat-drone – bewaffnet mit Seuchenspuckern und einer Seuchensonde
- 20 Death Guard Poxwalkers – bewaffnet mit improvisierten Waffen (Hammer, Klauen, Bajonette und Metallrohre sind vorhanden.)


Hier die bemalten Figuren:

Zwei Trupps Poxwalker zu je zehn Stück.


Der 7er Trupp Seuchenmarines.


Der Death Guard Malignant Plaguecaster


Der Death Guard Noxious Blightbringer


Death Guard Lord of Contagion


Die Drohne

Die ersten drei Minis aus dem Abo

In der zweiten Ausgabe des Abo erschienen drei Seuchenmarines, an denen ich die ersten Farbschemas Test durchgeführt habe. Ich benötigte drei Anläufe bevor ich einigermaßen zufrieden war.


Endgültiges Ergebnis.

Kultisten aus der alten Sammlung

In der bisherigen Armee hatte ich eine ganze Menge Kultisten, die ich gut auch in dieser Edition verwenden kann. Aus diesem Grund habe ich diese gleich mitbemalt.

In der Summe habe ich 57x Kultisten bemalt.


Rhinos

Aus der alten Armee habe ich ebenfalls drei Rhinos entführt, die ich aber praktischerweise in beide Armeen verwenden kann. Das Rhino der 2.Edition habe ich Farbschema gelassen, da es passte. Die anderen beiden Rhinos sind neu bemalt.


Maskotchen

Das Maskotchen hat ebenfalls eine neue Base erhalten.


Cybot


Auch hier eine Zinnfigur schon fertig bemalt aus der alten Armee. Hier ebenfalls nur die Base umbemalt.

Die Seuchenmarines

Die 11x bemalten Seuchenmarines wurden überarbeitet und ebenfalls neu gebased. Das bedeutet auch, das sie nur noch für die 8.Edition genutzt werden können.


Die Baseringe sind genutzt worden um diese auf auf 32mm zu bringen.


Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
Wähle was du bist:
 


Erstversion vom 06.06.2020. Letzte Aktualisierung am 07.06.2020.