Den Artikel drucken

Die Deutschen und IHR Brot

Artikel vom 31.01.2005 aus Sonstiges.

Eine Diskussion über die “Vorliebe” der Deutschen, als einzige große Nation Westeuropa’s (als ob es soviele davon gibt) für Schwarzbrot, animierte mich etwas weiter auszuholen und ein paar Worte dazu zu verfassen.

Die Diskussion fand bzw. findet im politikforum.de statt.

Schwarzbrot ist die Speise der Armen und Notzeiten gewesen, als Brot nach und nach den Brei als Grundnahrungsmittel ablöste.

Speziell in den Städten gab es hierzu drei Abstufungen, die bis heute noch prägend sind. Auf dem Land hielt sich der Brei länger als Grundnahrungsmittel.

Das grob gemahlene Schwarzbrot stellte aufgrund seiner “billigen” und nicht so genauen Herstellungsweise die Grundnahrung der Armen.

Das Mischbrot, wie wir heute dazu sagen, stellte das tägliche Brot für die normale “Arbeiterschicht” in der Stadt.

Das Weißbrot ist das der Patrizier und der Kirche gewesen und hat natürlich den negativen Touch des “weichen” Brotes erhalten.

@Östliche Länder (Russland, Baltenstaaten, usw.)
Bis vor hundert Jahren waren dies alle noch extrem bäurisch geprägte Landstriche. Anders als das Anfang 1900 stark verindustralisierte Westeuropa.

Dort sind also die Voraussetzungen für Weissbrot in großen Mengen gar nicht gegeben gewesen.

@Vollkorn = Nazizeit
Kann ich so nicht nachvollziehen. Der Trend ist wohl am ehesten im 1.WK zu finden, wo aufgrund der Nahrungsmittelknappheit viele auf nicht so “gewünschte” Nahrungen ausweichen mussten.

Ich habe zb. hier ein Haushalt/Kochbuch von 1927 liegen, da wird explizit das Volkorn und “Schwarzbrot” empfohlen wird.

Auf der anderen Seite bin ich mir schon bewusst, das die Nazis das “starke” Vollkorn / Schwarzbrot propagandistisch ausgenutzt haben und weit über die Strenge schlugen die Auswirkungen bis heute haben.

Was wieder auf die gestellte Frage hinaus läuft. Aufgrund unser kulturell Essgewohnheiten und deren Entwicklungen, den Bruch in der Nazizeit und einigen anderen Faktoren findet man bei uns mehr Schwarzbrot/Vollkornbrot Esser als sonst im westlichen Europa. Das aber als “deutsche” Besonderheit hinzustellen halte ich für mehr als fragwürdig.


Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 31.01.2005. Letzte Aktualisierung am 15.09.2009.