Den Artikel drucken

Mein linkes Knie....

Artikel vom 23.05.2012 aus Sonstiges.

Letzte Woche Mittwoch fuhr ich zur Arbeit, die gleiche Strecke wie immer. In Nedderfeld legte ich mich mit dem Roller bei gut 35 km/h auf die Seite. Nach kurzen Dehnübungen, etwas Schocklinderung und Check des Rollers fuhr ich weiter zur Arbeit.

Mit etwas Kühlung und bisschen Schonhaltung kam ich mit einem dicken Knie nach Hause. Die vorhandenen aufgerissene Haut vorallem am linken Knie wurde nochmal gesäubert und erhielt eine Kompresse die fixiert wurde.

Da Donnerstag ein Feiertag war gab es halt den ganzen Tag Bein hochlegen, Kühlen und gut ist. Leider meldete sich das Kreuz und die Schwellung wollte nicht runtergehen, sodass ich entschied am Freitag zum Hausarzt zu gehen. Um 8 Uhr also los und ab zum Arzt. Dort schnell rangekommen und schon wurde die Schurfwunde, die ganz leichten Eiter hatte, behandelt, ein Heilpflaster drauf und fixiert.

Für Freitag war ich Krank geschrieben. Da ich das Pflaster bis Montag Abend drauf lassen sollte, machte ich mir keine so große Sorgen, zudem klingte die Schwellung durch permantes im Laufe des Sonntags deutlich ab. Ich also am Montag normal zur Arbeit und abends das Pflaster abgemacht.

Nachdem ein fieser Geruch mir entgegen kam konnte ich eine entzündete und vereiterte Fläche sehen. Nach kurzer Rücksprache mit meiner Mutter (examinierte Altenpflegerin) die Entscheidung am Dienstag wieder zum Hausarzt zu gehen.

Dort um kurz vor 8 angekommen.... ist für "heute" geschlossen. *Seufz*. Also wieder zurück gehumpelt und ins Krankenhaus in die Notaufnahme gefahren (AK Barmbek). Nach drei Stunden, einer Blutprobe und schmerzhaften (und nur bedingt erfolgreichen Eiterentfernung) gabs für den Rest der Woche eine Krankschreibung und die Auflage zum Chirugen zu fahren der die Weiterbehandlung übernehmen soll (der Spass hat 13 Euro gekostet -> 10 Euro Sonderausgabe Krankenhaus + 3 Euro Parkgebühren).
Ich also vom Krankenhaus direkt da hin und einen Termin für den nächsten Tag geben lassen.

Mittwoch kurz nach 10 Uhr dort das gleiche, sitzen, Lesen, etwas Reden, begutachten. Chirug natürlich wieder am Eiter rumgekrazt (ist inzwischen fest das Zeug), danach das Knie geröngt.
Da sah man meine alte Knieverletzung und irgendetwas an der Partella. Da man nun nicht weiss ob das mit dem aktuellen Fall zu tun hat, muss ich jetzt zum vierten Arzt hin, einem Radiologen. Also vom Chirugen gleich hin da und einen Termin geben lassen.

Nun muss ich übermorgen um 8 Uhr zum Radiologen und um 10 Uhr zum Chirugen. Bin mal gespannt.

Hier ein paar Bilder:

Röntgenaufnahme linkes Knie von der Seite. Der eingekreiste Sache ist der Grund warum ich zum Radiologen muss.


Knie von oben.
Man erkennt die Schrauben von meiner Kreuzbandgeschichte.


So sah das Knie Dienstag morgen aus. Schön, oder?




Kommentare

von Kerlin:
02.06.2012 09:11
Gute Besserung
von Alex:
08.06.2012 01:30
Alter Schwede! Wünsche dir eine schnelle Genesung & das alles wieder gut verheilt!

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 23.05.2012. Letzte Aktualisierung am 11.06.2012.