Den Artikel drucken

Illusion der eigenen Wichtigkeit

Artikel vom 03.01.2005 aus Sonstiges.

Hatte so einiges nachzulesen nachdem ich Chronopia Deutschland umgebaut hatte, und manches davon ist einfach zu sehr behaltenswert.

So auch ein Beitrag im heise.de Forum der sich mit der Unwichtigkeit des Bloggens beschäftigt, sowas also in der Art wie ihr hier Lesen tut.

Lustig, wenn man bedenkt das der Schreiber sich extra hierfür Zeit nimmt was zu Schreiben, wenn das Bloggen so unwichtig ist.

3. Januar 2005 13:39
Illusion der eigenen Wichtigkeit.
klobrille

Liebe Blogger !

Seht einfach mal den Fakten ins Auge.

Auf diesen Planeten gibt es 6 Millarden Menschen, Tendenz stiegend.

Fakt ist: ihr seid nicht wichtig. Unbedeutend. Euch interessiert nicht ob Liu Wong Kong am Samstag einen Sack Reis gekauft hat. Und den Rest der Welt interessiert nicht was ihr denkt.

Zudem seid ihr keineswegs überdurchschnittlich oder besonders kreativ. Jeder Gedanke oder Idee, die ihr niederschreibt, hatten statistisch gesehen schon 873 bis 3729 Menschen vor euch. Es ist sinnlos die Welt nochmal damit zu belästigen. Was ihr zu sagen habt, wurde schon gesagt.

Auch wenn des Privatfernsehen etwas anderes suggeriert: Seelenexhibisionismus ist uninteressant. Der Rest der Welt ist weitaus wichtiger ob ihre Katze/Hund/Kanarienvogel das neue Tierfutter mag als eure Ergüsse.

Fakt ist: was ihr tut is sinnlos. Zeitverschwendung. Bedeutungslos.

Findet euch damit ab. Es ist nunmal so, dass die meisten Menschen völlig unwichtig für das Weltgeschehen sind. Ihr seid da keine Ausnahme.

– Klobrille
für den besseren Durchblick


Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 03.01.2005. Letzte Aktualisierung am 15.09.2009.