Den Artikel drucken

Kurzes Intermezzo...

Artikel vom 25.09.2010 aus Sonstiges.

- /home/Datum: 9987.M41
- /home/Ort: XXXX (Aufzeichnung modifziert)
- /home/Einsatz: Deathwatch-Exterminatorteam mit drei (3) Mitglieder
- /home/Ziel: Bergung von zwei Cybots in einem feindlichen Gebiet

Vorabinformationen

Das Einsatzteam besteht aus:

Die beiden Cybotkörper wurden auf einem wüsten Planeten entdeckt, während man die Ansammlung von Orks verfolgt hatte. Der Planet selbst wurde, wie das System auch, vor rund 100 Jahren wieder entdeckt. Durch einfaches Terraforming versucht man seitdem das durch kinetische Schläge zerstörte Ökosystem wieder zu beleben um eine umfangreiche Besiedlung zu ermöglichen.
Durch eine kleine Orkinvasion sind diese Pläne gefährdet. Unabhängig davon hat die Bergung der wertvollen Cybots höchste Priorität.

Hinweis: Ein BigMek hat in der Nähe der Cybots ein Lager und es besteht die Gefahr, das dieser die Cybots für Xenoszwecke missbraucht. Schnellster Einsatz ist erfordlich.

Das Einsatzteam wird von einem Angriffskreuzer per Landungskapsel abgesetzt.

Einsatzbericht

Wie wir kurz vor Start des Einsatzes erfuhren, war einer der Cybots in das Lager des Meks transportiert worden. Somit modifzierten wir die Landungszone in die Nähe des Lagers.

Es war eine öde, fast tote Landschaft die sich uns präsentierte, als die Luken der Landungskapsel aufsprang und wir drei sofort die nähere Umgebung nach feindlicher Bedrohung überprüften....

Nach erfolgreicher Landung in der Nähe des Lager des Meks wurden wir kurz nach der Landung von einem Mob Orks angegriffen. Auf der offenen Fläche sorgte insbesondere der Einsatz des schweren Bolters für klare Verhältnisse.
Abschussquote (AQ) von Bruder Pendroz: 25 Orks in drei Salven.

Kurz darauf entdeckte Bruder Narsinha ein Munitionslager, welches durch eine Granate zerstört werden konnte.

Kurz von dem Lager des Meks wurden wir von ihm und seinem Mob angegriffen. Bruder Narsinha griff mit einem gewagten Sprung den Mek direkt an, während Bruder Nemesis nur bedingt zur Wirkung kam. Den Hauptschaden verursachtete vorallem wieder Bruder Pendroz, der alleine mit seiner ersten Salve sofort ganz brachial beide Bosse und ein paar Orks ausschalten konnte.
Im Nahkampf gelang es Bruder Narsinha unter Verlust eines seiner beiden Kettenschwerter den Mek auszuschalten.
AQ von Pendroz: 2 Bosse, 30 Orks und ein paar Schadenpunkte beim Mek

Nachdem wir im Lager des Meks den Cybot sichern konnten, wir stellten dabei fest das es sich um eine Maschine der Lunar Wolves aus der Pre-Heresy-Zeit handelte, wurden die anderen Bauten und Fahrzeuge der Orks zerstört, inklusive eines in Bau befindlichen Stompa.

Als die Explosionen den Himmel erleuchteten, machte sich der Trupp auf zum zweiten Cybot zu marschieren. Dieser war noch knapp 20 Kilometer entfernt.

Unterwegs zu unserem Ziel kamen wir an einem Wegzeichen mit dem Kürzel Istvaan III vorbei. Kurz darauf fanden wir auch noch die Reste einer alte Mark II Servorüstung der Emperors Children, von dem nur noch die Schulterpads und ein Teil des Brustpanzer übriggeblieben war.
Selbstverständlich nahmen wir diese Objekte mit.

Kurze Zeit später standen wir überraschend einem weiteren Trupp Orks gegenüber, welcher zur gleichen Zeit den Hügel erklimmten, den wir ebenfalls überqueren wollten. Auf der kurzen Entfernung von 20 Meter, war ein dezimieren der Orks durch Beschuss nur bedingt möglich. Reflexhaft schmiss Bruder Pendroz eine Granate in den dichtgedrängten Haufen, während Narsinha seinem Trieb folgend sich sofort in das Getümmel stürzte. Nach kurzem zögern gelang es Bruder Scriptor Nemesis mit einem Flammenmeer ein Großteil der Orks zu vernichten. Der Rest wurde im Nahkampf aufgerieben.
AQ von Pendroz: 11 Orks (2 im NK, 6 durch die Granate, Rest durch Beschuss)


Sofort wurden wir von der Anhöhe durch feindlichen Mörserbeschuss, ohne weitere Auswirkungen, vertrieben. Hierbei kam es zu einem Disput als Bruder Narsinha Bruder Pendroz durch brachiale Gewalt aus dem Einschlagfeld umwarf.
In der Folgezeit sollte es zwischen den beiden Brüdern primär um das reinigen und reparieren der entsprechenden Schadstellen bei der Rüstung gehen.

Kurz darauf fand sich Bruder Pendroz unter Beschuss von einem Mob Orks, der sich an einer Hausruine verschanzt hatte. Bruder Narsinha sprang mit seinem Sprungmodul unter Durchbrechung des Daches mitten in die Orks hinein. Bruder Nemesis pirschte sich an die Hauswand um mit seiner Psi-Fertigkeit wieder Tod oder Verderben zu verbreiten.
Bruder Pendroz ging dagegen erst einmal in Deckung und wechselte auf seine Primärbewaffnung um, da er zwischenzeitig auf Boltpistole gewechselt hatte.
Der Mob im Haus ging unter der geballten Macht der Marines unter.
AQ von Pendroz: 2 Orks

Wir wir feststellen konnten, kam der Mörserbeschuss ebenfalls aus dieser Stellung.
Auf dem weiteren Weg zum Cybot fanden wir wieder Reste von Rüstungen aus der Pre-Heresy-Zeit. Zum einen Brustplatte der World Eaters als auch eine Beinplatte und einen Schulterpanzer eines Deathguards.
Es ist zu vermuten, das wir einen sehr wichtigen Ort der Geschichte des Imperiums entdeckt haben.

Rund 500 Meter vor dem Ziel stiessen wir auf ein weiteres Orklager, indem sich rund 70 Orks tummelten. Es gelang Bruder Pendroz in dem jetzt primär durch Gebäuderuinen geprägten Gelände eine erhöhte Stellung zu besetzen, wovon er aus die Orks sehr gut unter Beschuss nehmen konnte.
Mit dem Überraschungseffekt auf seiner Seite gelang es ihm schon mit der ersten Salve unter Verwendung von Metal Storm Munition rund die Hälfte der Orks auszuschalten.

Kurz darauf krachten Bruder Narsinha und Scriptor Nemesis in die feindlichen Reihen und unter dem Nahkampf Gemetzel und kurzen Feuerstössen wurde auch dieses Lager beseitigt, wenn auch drei Orks gelang zu flüchten.
AQ von Pendroz: 47 Orks

Nun endlich war der Weg zum zweiten Cybot frei und auch dieser stellte sich als eine Maschine der Lunar Wolves heraus, in dem Fall ein ehrwürdige Maschine mit den Namen XXXX (Eintrag gelöscht).

Nach der erfolgreichen Erfüllung dieses Auftrages wurden vom Angriffskreuzer wieder aufgenommen und bei der Abschlußbesprechung konnte unser erfolgreiches Wirken bestätigt werden.

Pendroz Deathwatch Abschussquote

- 115 Orks
- 2 Bosse

RPG-Erfahrungspunkte

-> Alle Missionsziele erfülllt, nur geringe Verletzungen und Reparaturkosten.
-> Renown = +5
-> Exp = 750 (Missionsziele) + 150 (Bonus wegen Artefakte)
-> Notiz: Lappen und Reinigungsmittel für Bruder Narsinha mitbringen, damit er die Rüstung von Bruder Pendroz reinigen kann.

Kommentare

von HiveOne - "Da Big Boss":
30.09.2010 22:44
Ich finde das ist eine schöne und passende Zusammenfassung für mein erstes DW-Abenteuer. Weiter so ;)

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 25.09.2010. Letzte Aktualisierung am 25.09.2010.