Den Artikel drucken

Geländeteile - Teil 2 (Bäume)

Artikel vom 18.08.2010 aus TableTop.

Natürlich sind Bäume ein wichtiges Geländemerkmal, daher stehen sie schon lange auf meienr To-Do-Liste.

Bäume kann man in vielen Versionen umsetzen. Man nimmt zb. ein paar passende Äste und klebt etwas Moos als Laubersatz drauf. Oder man Bastelt sich aus Gartendraht, etwas Krepp und einigen anderen Mitteln selbst einige knorrige Exemplare.
In diesem Fall mache ich die ganz einfache Version, ich nutze ein paar Bäume aus den Modelleisenbahnbereich.

Die Bäume habe ich schon seit vielen Jahren rumfliegen, da sie mir mein Bruder überließ, als dieser seine Eisenbahn auflöste. Im Prinzip sind sie etwas zu klein, da für 1:72 ausgelegt, aber als erster Behelf sollten sie ganz ausreichend sein.

Auf welche Base?

Eine Kernfrage beim Bäumen ist der Einsatz.
Die meisten neigen dazu Bäume auf größeren Bases bzw. auf Geländestücke zu setzen um somit Wälder zu simulieren.

Ich bin bei dem ersten Versuch nach einer Vorlage aus meinen Club gegangen, wo Bäume auf Einzelbases stehen um somit ganz leicht Wälder oder Hindernisse zu markieren.

Für den ersten Versuch habe ich von mir nicht genutzte 20mm Bases genommen.

Schritt 1: Bastelarbeit

Die Base wurde mit einem Klecks Spachtelmasse versehen, auf der ich den Baum und eventuell einen kleinen Stein fixierte.

Nachdem die Masse getrocknet war, wurde mit etwas Bastelleim der Sand darauf verteilt.


Einige der Bäume nach Schritt 1.
Später entschied ich mich auch den schwarzen Rand mit Sand zu bekleben, damit die Base besser zur Platte passt.

Schritt 2: Bemalen

Im Prinzip wie auch bei den Platten genauso. Erst etwas Kupferbraun, welches mit Gelb und Weiss aufgehellt wurde. Die Steine mit Grau bemalt.

Sobald die Farben trocken waren, kam etwas Grass auf die Base und gut war.


Einige der Bäume nach Schritt 2.

Nutzung

Durch die Nutzung von Einzelbases können die Bäume sehr flexbile eingesetzt werden.


Einige der fertigen Bäume auf der Platte.


Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 18.08.2010. Letzte Aktualisierung am 18.08.2010.