Den Artikel drucken

Userverhalten im Forum

Artikel vom 14.04.2004 aus Sonstiges.

Der User FeanorhdN hat im Forum von www.warhammerportal.de in einem Thread, in dem es um das Verhalten der neuen User ging, mit einem interessanten Text geantwortet. FeanorhdN reagierte auf eine Post in dem Thread, die den Kritikern vorwirft, das sie nur einen elitären Kreis im Forum haben wollten und neue Leute nicht erwünscht sind.

Auch wenn dieses ein Fantasy Forum ist, fand ich die Antwort doch recht passend auf das aktuell sich immer mehr verstärkende Verhalten von Usern in vielen Foren die ich beobachte.

Ich glaube nicht das sich hier eine elitäre Vereinigung von “Cracks” herausbildet.

Ich meine, dieses Forum gibt es ja nicht erst sein 5 Wochen sondern inzwischen schon über 3 jahre. Die Probleme mit “Neulingen” die sich daneben benehmen, blödsinnige fragen stellen und ihre Regel- Armeebücher nur vom sehen kennen treten erst in letzter Zeit so verstärkt auf.

Ich hab mich vorgestern mal ein wenig durch die alten Themen geklickt, so ganz von Anfang an.
In den ersten 2 Jahren hab ich fast kein einziges mal ein Thema gefunden wo es so zugegangen ist wie heut zu Tage.

Es wurden keine Fragen gestellt wie “Kenne mich nich aus, und brauche Tips für Dunkelelfen", sondern die fragen wurden ausformuliert. Der Fragende hat geschrieben was er so hat, wie er spielt, gegen was er spielt, usw. es waren Fragen auf die man gerne geantwortet hat da man wußte das sie die mühe eine lange antwort zu schreiben lohnte.

Wenn ich mir viele fragen von heute anschaue so bestehen die oft aus einem einzigen Satz auf die man nur mit “Nein” antworten kann.

Wir hatten auch kaum Probleme mit dem gebrauch von 1000 Sonderzeichen (die aber meist ! sind), dieser beschissenen Kiddisprache die unter den jugendlichen heute so verbreitet ist und einer Rechtschreibung gegen die selbst meine wie die eines Deutschlehrers aussieht.

Ein weiteres neues Phänomen sind die Jugendlichen die sich für die absoluten Vollprofis halten. Die einem erzählen was für tolle Armeelisten sie jeden Tag schreiben und wie gut sie sich doch mit Warhammer auskennen.

Dann erfährt man das sie Warhammer gerade mal ein Jahr spielen, ihr wissen nur aus den Büchern haben (das meist sogar falsch) und nie eine richtige Schlacht geschlagen haben. Aber erstmal muß man so richtig auf die kacke haun wie toll man ist und wie leicht man mit den “alten Hasen” hier mithalten kann.

Als ich Angefangen habe wurde Erfahrung noch erworben und einem nicht in die Wiege gelegt und Leute die Erfahrung hatten wurden auch dem entsprechend behandelt. Ich will damit ganz sich nicht sagen das man ihnen in den Arsch gekrochen ist aber man hat ihre größere Erfahrung die sie ja immerhin auch über Jahre erworben haben geschätzt und ist ihnen mit einem gewissen respekt entgegengetreten.

Damals (ich liebe dieses Wort:-)) hat sich ein neuer User auch noch mal die Mühe gemacht sich vorzustellen und nicht einfach drauf los geschrieben. So hatte man schon mal einen background über den jenigen und wußte ihn einzuschätzen.

Überigens, ein gutes beispiel für dieses “Absacken” des Forumsnivaus ist der “Posten in einer Struktuer” Thread von Blackhawk.
Er mußte ihn reinstellen nachdem due Poststruktur immer mehr mißachtet wurde und gerade lange Threads kaum noch lesbar waren.

Aber momment, wie haben wir das den die Jahre gemacht bevor wir diesen Thread gelesen haben? Wie haben und an die Struktur gehalten, es hatte in den zweieinhalb Jahren vor dem Thread auch ganz ohne Erklärung ganz ohne Probleme geklappt, warum wurde er also auf einmal nötig? (und der Thread war bitter nötig).

Ich weiß nicht woran es liegt das es so ist und warum es damals besser war. Vieleicht an der Gesselschaft, oder ander Jugend, keine Ahnung ist mir auch alles viel zu Phylosophisch, das ist nichts für mich aber vieleicht hat Witchhunter ja eine Erklärung.

Ich weiß nur das was ich für jugendliche in GW-Shops rumhängen sehe (deshalb bin ich auch nie länger als 5 Minuten drin) und wenn das die neue Riege der Warhammerspieler sein soll kann ich verstehen warum unser Hobby als absonderlich abgestempelt wird und man gemeinhin denkt das Warhammer ein Spiel für jene ist die im normalen Leben nicht zurechtkommen und sich deshalb in solch eine Phantasieweld flüchten.
Der Gedanke mich mit solchen “Mitspielern” hier unterhalten zu müssen sorgt bei mir für Magenschmerzen.

So zum Abschluß, ich will hier sicher keinen direkt angreifen. Ich habe nichts gegen neulinge, sie bringen frisches Blut ins Forum und das ist wichtig denn wenn hier nur immer die selben rumschreiben würden wärs schnell langweilig. (wem sollten wir dann auch was erklären?) Ich habe auch nicht gegen jugendliche denn jeder hat mal so angefangen und viele von denen haben auch wirklich was drauf. Also ich kein böses Blut, aber das mußte einfach mal raus.

Zuletzt noch eine bitte an jeden der sich angesprochen fühlt.
Seid nicht sauer oder beleidigt, ändert lieber euer verhalten. Schreibt nicht in einem Satz was ihr wissen wollt sondern formuliert es vernünftig aus, keiner will einen langen Text schreiben wenn der Fragende sich nich mal die mühe gemacht hat Satzzeichen oder Grammatik zu verwenden.

Protzt nicht mit Wissen und Erfahrung wenn vorhanden, solche art von Prahlerei ist einfach nur albern, ihr müßt hier keinem beweisen was für tolle Hengste ihr seid. Also wenns geht versucht euch ein wenig zu ändern es muß ja nicht völlig sein, wenn ihr das aber nicht wollt so kann ich euch nur das Warhammer.de Forum empfehlen, da seit ihr dann wenigstens gleiche unter gleichen.

in diesem Sinne uns allen noch ein schönes Diskutieren.


Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 14.04.2004. Letzte Aktualisierung am 15.09.2009.