Den Artikel drucken

Tiermenschen bei Kings of War

Artikel vom 20.09.2015 aus Tiermenschen.

"Der König ist tot!
Lang lebe der König!"


So, oder so ähnlich muss man sich die aktuelle Situation bei Warhammer Fantasy vorstellen.

Nachdem Games Workshop Juli 2015 durch die Einführung von Age of Sigmar das alte WHFB ad acta gelegt hat, stellt sich für Fans des alten Systems die Frage nach alternative Lösungen.

Eine aktuell favorisierte Lösung ist das Spiel Kings of War (KoW) von Mantic.

KoW hat einige deutliche Vorteile die mich sehr reizen damit anzufangen. Zum einen wird es aktiv supported. Zum zweiten gibt es eine Reihe von Armeelisten passend zu bestehenden GW Armeen. Zum dritten gibt es nicht mehr den Zwang nach Reih und Glied bei der Figurenaufstellung.

Insbesondere der letzte Punkt reizt mich dermaßen, das ich einige Ideen für künftige Projekte habe. Und eines der Projekte wird voraussichtlich eine Tiermenschenarmee.

Tiermenschen bei KoW (The Herd)

Für Tiermenschen gibt es bei KoW die Beta-Armeeliste "The Herd".

-> Link zu Armeeliste (englisch)
-> Download als PDF (Stand 20.09.15)



Einheitenzuordnung (nach Kodos der Henker):


Monster:


Charaktermodelle:


Warum reizt mich die Idee von TM bei KoW?

Mal unabhängig davon das es ein neues System ist, finde ich es gut dass das Regelwerk auf deutsch erscheint. Der Hauptgrund ist aber, das mich schon immer die Aufstellung nach Regimenterart bei WHFB nie wirklich überzeugt hat.
Und hier bietet KoW einfach eine schöne Alternative.

Der Unterschied:
Bei WHFB werden Verluste durch das Entfernen von Figuren dargestellt. Dieses zwingt die Spieler dazu eine passende Anzahl an Figuren in Regimentern so aufzustelllen, das sie leicht zu entfernen sind. Auch wenn im Laufe der sechsten Edition zur Auflockerung sogenannte Regimentermonster, später auch Regimentfüller, aufkamen, so musste man praktisch einen Großteil der Figuren auf kleine Base hinter und nebeneinander stellen.

Diese Ordnung passt aber imho einfach nicht zu den Tiermenschen.
Spielt es mit den Figuren der 5.Edition noch eine geringe Rolle, da diese sowieso recht "einfach" waren, so hat sich dieses durch die Plastikfiguren stark geändert und man kann einfach die Möglichkeiten der Plastikfiguren nicht ausreizen.

Bei KoW gibt es dagegen feste Regimentbasegrößen in Abhängigkeit von der Modellanzahl und dem Modelltyp. Im Endeffekt ist es die Summe der Einzelbases.
Beispiel: Eine Horde Gors und Ungors besteht aus 40x Figuren. Diese stehen auf 25x25mm Bases und werden als Horde zehn Figuren breit aufgestellt. Entsprechend ist die Grundfläche 250x100mm.

Da die Verluste durch Wundmarker bzw. Würfel angezeigt werden, und nicht wie bei WHFB mit dem entfernen von Figuren, müssen die Figuren nicht mehr auf einzelne Bases stehen. Man kann also große, feste Regimentbases nehmen und darauf 40 oder weniger Figuren verteilen und dioramenartig darstellen.
Hierbei ist es Usus, das man nicht mit wenigen Figuren große Regimenter darstellt. Jedoch spricht nichts dagegen bis zu 20% der Figuren einzusparen, wenn die Base entsprechend dicht dekoriert wird.

Und das finde ich genial.

Hier kann ich endlich mal die Tiermenschen als einen "wilden" Haufen darstellen und dazu bieten sich die Plastikfiguren von GW exzellent an.

Aktuelle Planung


Es gibt einige Ideen wie man diese Dioramen sinnvoll umsetzen kann. Aktuell favorisiere ich Bleche die mit Storodur und Kork als Grundlage beklebt werden.

Die Bemalung wird sich von meiner alten TM Armee unterscheiden.
Zum einen werde ich erstmals vorraussichtlich mit Armypainter arbeiten. Zu zweiten wird der Grundton deutlich heller und ähnelt am ehesten den Tiermenschen im aktuellen Armeebuch.

Erste Test folgen sobald die Farben und Sprays bestellt sind.

Die Armee wird fast durchgehend aus den Plastikfiguren von GW bestehen. Wobei der Schwerpunkt ganz klar bei den Gors, Bestigors und Ungors liegen wird.
Die aktuell einzigen Metallfiguren ist der Tiermenschenheld von Avatars of War, den aktuellen und einen alten Minolord. Wobei letztere als Regimentmonster geplant ist.

Gewünscht sind, neben den oben genannten: Zygor, Ghorgor, Chaosbruten, Minotauren, Schamane.
Die restlichen Minis befinden sich auf meiner Prioritätenliste ziemlich weit unten.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 20.09.2015. Letzte Aktualisierung am 20.09.2015.