Den Artikel drucken

Ministerkarten

Artikel vom 25.09.2009 aus Artikel.

Die folgenden Informationen stammen aus einer Versteigerung von Minsterkarten. Ich konnte bisher diese Informationen nicht bestätigen.

Ministerkarte Typ I

Quelle: ebay.de April 2007, Verkäufer agyieus
Jede Karte dieses ältesten Typs der Ministerkarten ist farblich unterschiedlich gestaltet und auf der Vorderseite mit dem Titel der Gedenkmarke beschriftet. Auf den Innenseiten aus Büttenpapier befindet sich auf der ersten Seite meistens ein Text zu der Markenausgabe (bei den älteren Ausgaben bis 1954 fehlt der Text), auf der zweiten Seite eine postfrische Marke in einer schwarzen Klemmtasche.

Die Auflage dieser exklusiven Karten des Typs I ist gering und nur wenige Karten tauchen heute auf dem Markt auf.
Diese Karte ist im Sauer-Katalog mit 290 DM bewertet.

Beleg
Beleg
Oben Vorder- darunter das Innenteil mit den Marken Michel-Nr. Bund 235-36 der Ministerkarte.

Ministerkarte Typ IV

Quelle: ebay.de Juli 2006, Verkäufer sauer-sindelfingen
Die Ministerkarte Typ IV der Deutschen Bundespost ging nicht nur an hochgestellte deutsche Persönlichkeiten, sondern wurde auch in kleinen Mengen an die Postverwaltungen der CEPT (bis 1992) geschickt.

Die Serie begann 1969 und endete 1999. Die Auflagen lagen anfänglich bei ca. 250, später langsam zunehmend bis 1997. 1998 wurde Typ IV in ganz kleiner Stückzahl beendet.

Die Ministerkarte trägt außen das Grußwort des Postministers und dessen Faksimileunterschrift. Sie bekam die amtliche Bezeichnung Klappkarte, groß. Es handelt sich um eine Faltkarte im Querformat A5, die jährlich durchnummeriert wird und dokumentieren auch Ausgaben der Landespostdirektion Berlin. Sie enthält die Marken postfrisch unter Klemmtaschen und eingeklebt mit Ersttagssonderstempel (FDC). Abweichungen siehe Abbildungen und Sauer-Katalog.

Beleg
Innenbereich einer aufgeklappten Ministerkarte am Beispiel der Bund MiNrm. 595

Ministerkarte Typ V

Quelle: ebay.de Oktober 2006, Verkäufer torrry
Ich besitze dazu keine näheren Informationen. Man kann aber davon ausgehen, das diese Karten eher "Massenware" sind und den heutigen Klappkarten der DPAG entsprechen.

Beleg
Oben die Vorderseite, unten der Innenbereich einer Ministerkarte Typ V am Beispiel der Bund MiNrm. 1556


Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 25.09.2009. Letzte Aktualisierung am 25.09.2009.