Den Artikel drucken

Ich bin Briefmarkensammler, weil...

Artikel vom 24.09.2009 aus Artikel.

Autor: Hans-Jürgen Wischnewski

Grob nachvollzogen aus einer Festrede von Hans-Jürgen Wischnewski auf der Messe in Köln 1993 durch den Briefmarkenspiegel.
Quelle: Briefmarkenspiegel 01/1994


Diese paar Zeilen hier sind dem Angedenken des ehemaligen Bundesminister und grossen Philatelisten, sowie jahrelangen Mitglied im Kunstbeirates Hans-Jürgen Wischnewski gewidmet.

"Ich bin Briefmarkensammler, weil...

1. die Briefmarken ein Spiegelbild unserer Geschichte und unserer Gesellschaft sind. Eine Briefmarken - Sammlung von 1849 bis heute ist ein hervorragendes Buch der deutschen Geschichte.

2. ich die Chance habe, die Geschichte und Gesellschaft anderer Länder kennenzulernen.

3. meine Sammlung hilft mir über Ärger hinwegzukommen. Während meiner langen Zeit im Parlament und in der Regierung in Bonn hat sich das hervorragend bewährt.

4. ich hier und in anderen Ländern durch die Philatelie gute Freunde gewonnen habe.

5. ich auf angenehme Weise Ordnung generell und insbesondere in finanziellen Fragen gelernt habe.

6. ich die Prinzipien von Wertsteigerung und manchmal auch Wertminderung hier am besten lernen kann.

7. viele unserer Marken aber auch die Marken anderer Länder, oft wahre Kunstwerke sind.

8. es mir Freude macht und eine erhebliche Verbesserung unserer Lebensqualität mit sich bringt."

Hans-Jürgen Wischnewski

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 24.09.2009. Letzte Aktualisierung am 24.09.2009.