Den Artikel drucken

Erste Ideen zur Schiffsklasseneinteilungen

Artikel vom 21.08.2011 aus Rebellen.

Gepostet: 20.08.2009

Da ich langsam in Sachen Bemalung ein Licht am Ende des Tunnels sehe (nur noch 12 Einheiten zu bemalen, wovon die Hälfte erst angeschafft werden müssen) kann ich mich langsam mit einem anderen Thema befassen, den Spielwerten für Full Thrust.

Full Thrust bietet praktischerweise Konstruktionsregeln, womit man in wenigen Schritten Spielwerte erstellen kann. Diese möchte ich natürlich für meine Schiffe nutzen um sie mit passenden Werten auszustatten.

Bevor ich mich aber vertiefend mit dieser Thematik auseinandersetzen werde, möchte ich die Schiffe meiner Flotte bestimmten Klassen zuordnen. Dieses ist insofern wichtig, da sich aus den Klassen auch die zur Verfügung stehenden "Punkte" zur Berechnung der Spielwerte ergeben.

Wichtig: Ich nutze das Regelwerk Full Thrust Remixed, das von einem Fan erstellt wurde. Es fasst alle Regel in einem Werk zusammen (Link: http://members.ozemail.com.au/~laranzu/fullthrust/rules/).

Zu den Klassen (aufsteigend) (S.27 in dem obigen Werk):

Geleitschiffe:
-> Scout / Kurier
-> Korvette
-> Fregatte
-> Zerstörer
-> Schwerer Zerstörer

Kreuzer:
-> Leichter Kreuzer
-> Patrouillien- bzw. Eskortkreuzer
-> Schwerer Kreuzer
-> Schlachtkreuzer

Großkampfschiffe:
-> Schlachtschiff
-> Schweres Schlachtschiff
-> Dreadnought
-> Superdreadnought (Ultimatives Kampfschiff)

Träger:
-> Geleitträger
-> Leichter Träger
-> Schwerer Träger
-> Angriffsträger

Und nu meine bisherigen Überlegungen:
Die Rebellen haben keinen Superdreadnought. Diese Klasse ist für einen Imperial Sternzerstörer reserviert. Ein Sternzerstörer ist 1600 Meter lang. Das größte Schiff der Rebellen hat eine Länge von ~1250m Meter und ist somit gerade mal 350 Meter länger als ein Victory.
Insofern würde ich die Großkampfschiffe in die Klassen Dreadnought / Schweres Schlachtschiff zuordnen.
Bei den Kreuzern würde ich alle Schiffe in die Schwere Kreuzer-Klasse zuordnen. Ursache ist hierfür, das sie im Prinzip alle auf einem Modell (dem Dreadnaught) abstammen und daher alle in eine Klasse gehören.

Die beiden kleineren Trägerschiffe der Quasarfire sehe ich als Leichte Träger. Immerhin können sie nach Fluff 50 Jäger transportieren, was sie defintiv für diese Rolle qualifizieren.

So bleiben jetzt ein Haufen weitere Schiffe. Da ich die Kanonenboote nicht als Scouts / Kurierschiff sehe (und dafür auch noch Platz für die kommenden Cor. Korvette haben möchte), sollten sie wenigsten als Korvetten geführt werden.

Entsprechend ergibt sich daraus:
Corellianisches Kanonenboot -> Korvetten-Klasse
Marauder-Korvette -> Fregatte
Nebulon-B -> Zerstörer
Nebulon-B2 -> Schwerer Zerstörer
Angriffsfregatten / Dreadnaught -> Schwerer Kreuzer
MonCals -> Schw. Schlachtschiff bzw. Dreadnought
Quasarfire -> Leichter Träger

Ich denke das stellt ganz gut die verschiedenen Klassen der Rebellen dar.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 21.08.2011. Letzte Aktualisierung am 21.08.2011.