Den Artikel drucken

Eine überdeutliche Korrektur...

Artikel vom 24.10.2010 aus Mobilisierung.

Bei einer Diskussion auf www.flamesofwar.de wurde ich auf einen Fehler bei meinen Infanteriebases hingewiesen.

Da ich die SS-Panzergrenadierbox gekauft hatte, war die Ausrüstung der Grenadiere mit einem MG auf jeder mittleren Base vorgesehen. Normale Grenadiere haben aber nur auf jeder zweiten Base ein MG.

Der Einkauf

In der Konsequenz bedeutete es das ich mehr Gewehrschützen benötige. Zudem wollte ich auch gleich den Blister GE884 Oberfeldwebel Schmidt + Assault Troop für meine Späheinheit haben.
Also gestern los zu dem zweiten Fantasy-Laden hier in Hamburg, da mein Stammladen im Moment nicht die passenden Blister hat.

Die Fahrt zum Spieleland wurde faktisch zu einer Odyssee, nachdem ich nach einem stundenlangen Stau wegen der gesperrten Kennedy-Brücke vor einer riesigen Baugrube stand. Spielenad war mal wieder umgezogen...

Zum Glück gibt es ja den GW in der Gänsemarktpassage der mir weiterhelfen konnte und so fand ich nach einigen Irrfahrten endlich den Laden am "Arsch" der Welt.

Der Frust war hoch, als ich dann beim durchsuchen der Bestände keine passenden Blister fand. Den Hermann Göring Blister wollte ich nicht nochmal haben und andere standen nicht zu Verfügung.
Da fiel mein Blick nach unten, wo die ganzen Boxen liegen. Ein größeres mit einem 100 Euro Aufkleber brannte sich dann nach und nach in mein Hirn ein.

Deutsche Grenadierkompanie

Da lag doch glatt eine gebrauchte OOP Grenadier Mid-War Armeebox rum. Die hätte ich gleich zu Anfang gebrauchen können.

Kurzentschlossen, und nach kurzer Nachfrage bei der Kasse ob komplett, griff ich zu und gab die schmerzlichen 100 Euro aus.


Cover der Box

Die Box ist der Wahnsinn. Jetzt habe ich defintiv genug Infanteristen um alle Optionen abdecken zu können.

Mit den Figuren wurde schon gespielt. Fast alle sind schon auf Bases geklebt. Einige gesandet und grundiert. Die Jagdpanzer und der Hotchkiss sind sogar schon angemalt.

Einige verbogene Zinnteile, einen fehlenden Mörserschützen trüben nicht den tollen Eindruck bei dem Preis. Als Ersatz sind dafür ein Marker, ein zusätzliches Objektive und noch einige verwundete Figuren enthalten.

Inhalt der Box

Die German Grenadirkompanie Armeebox stellt genug Figuren um nach dem alten Regelwerk für Midwar eine 1500 Punkte Armee aufzustellen.


Rückseite mit dem Armeerooster.

Die Kompanie besteht aus:

Ein Haufen Figuren die noch bemalt werden müssten.

Was kann ich eigentlich davon gebrauchen?

Im Prinzip fast alles.

Zum einen brauchte ich noch ausreichend Infanteriemodelle, die ich jetzt komplett habe. Zusätzlich mit den Zügen aus dieser Box komme ich potenziell auf fünf Infanteriezüge (drei Haupt-, ein Späh- und ein Pionierzug). Dazu kann ich auch noch alle Optionen abdecken.

Die 10,5er Ari wollte ich mir sowieso kaufen und die 50 Euro kann ich mir jetzt sparen. Dasselbe gilt auch für die 7,5 sIG, die im übrigen nicht mehr erhältlich ist, deswegen hatte ich mir ja die 15er gekauft gehabt.

Die vier Marder sind eine hübsche Ergänzung meines Panzerbestandes, da sie auch im Late noch voll einsetzbar sind.

Die 2cm Flak ist ebenfalls praktisch, obwohl ich wohl noch eine als Ergänzung benötige.

Nur die 8cm Mörser sind für mich unbrauchbar, da ich schon einen vollen Zug habe.

Ein schöner Bonus sind die 5 RSO-Schlepper, da Transportfahrzeuge ziemlich teuer sind.

Grob geschätzt habe ich vielleicht 50-100 Euro gespart. Insbesondere die Ari-, die Schlepper und die Marder wirken hier preisgünstig. Die Infanterie hätte ich zur Not mit einem 17 Euro Blister abdecken können, aber so habe ich dann halt mehr Auswahl.

Welche Konsequenzen hat die Box?

So einige.

1. Ich habe deutlich mehr Figuren anzupinseln. *seufz*
2. Einige der schon am Freitag vorbereitenden Infanteristen müssen auseinandergeflückt und modifziert werden.
3. Ich habe jetzt genug Optionen um nicht nur Late, sondern auch Med- und und Earlywar spielen zu können. Entsprechende Regelwerke werden noch angeschafft.
4. Den Assaultzug mit dem Oberfeldwebel wird auf jedenfall noch gekauft.


Die Infanteristen, die heute noch hoffentlich bemalt werden.


Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 24.10.2010. Letzte Aktualisierung am 24.10.2010.