Den Artikel drucken

Die Imperiale Flotte

Artikel vom 18.05.2010 aus Imperium.

Die Imperiale Flotte ist ein Bestandteil der Imperialen Streitkräfte und für den Einsatz im Weltall konzipiert.

Ihre Stärken spielt die Flotte als dominierende Schutzmacht innerhalb des Imperiums aus. Dabei setzt sie auf eine Vielzahl von verschiedenen Schiffstypen, die sich um die kampfkräftigsten Einheiten, den Sternzerstörer, gruppieren. Insbesondere die aktuelle Version des Sternzerstörer, des Imperial Sternzerstörer, stellen praktisch große mobile und sehr kampfkräftige Flottenbasen dar, die jede für sich ein breites Spektrum an Aufgaben zu erfüllen in der Lage sind.

Organisation

Ausgehend von der befehlsgebenden Befugnis des Imperators, wird die imperiale Flotte über eine strikte Kommandostruktur geführt.

Hierbei kann man nach einem dezentralen und einem zentralen Muster unterscheiden.

Das zentrale Muster sind direkte Befehle an einzelne Einsatzkommandos. Diese, zumeist temporär eingesetzten, Verbände aus einem und mehreren Schiffen werden für eine bestimmte Aufgabe zusammengestellt. Ist diese erledigt, wird der jeweilige Einsatzverband im Normalfall aufgelöst.

Das dezentrale Muster und auch die am präsenteste Organisationsform der imperialen Flotte, sind die Sektorenflotten. So gut wie jeder der zahlreichen Sektoren des Imperiums verfügt über den Stab für eine Sektorenflotte die aus wenigen einzelnen Schiffen bis hin zu vielen tausend Einheiten besteht kann.


Taktisches Zeichen für ein Hauptquartier einer Sektorenflotte

Diese Sektorenflotten arbeiten eng mit dem örtlichen Machthabern zusammen und sind eine permanenter deutliche Erinnerung an das Imperium.

Aufgaben der Flotte

Zu den Aufgaben der Flotte gehört der Schutz der Handelswege, die Bekämpfung von Piraten und Schmugglern, die Sicherung der Mitgliedswelten des Imperiums gegen Angriffe ihrer Nachbarn und die Unterstützung lokaler Regierung in Zeiten der Krise.

Desweiteren gilt die Unterstützung der Expansion des Imperiums, die Bekämpfung von Aufständen im Inneren und - so behaupten zumindest Gerüchte - die Abschreckung barbarischer Invasoren von außerhalb der eigentlichen Galaxis.

Typische Flottentaktiken

Auch wenn große Schlachten für die imperiale Flotte eine absolute Ausnahme ist, werden entsprechende Taktiken für den Einsatz einer gesamten Flotte immer wieder trainiert.

Seit langer Zeit haben sich insbesondere die Reihe und die Linie als die beidesten Primärformationen für die Hauptkampfschiffe einer Flotte herausgebildet.

Bei der Reihe geht es meistens darum hinter einem Führungsfahrzeug aufgereit die Aspekt der Bewegung optimal zu nutzen. Sowohl das Manövrieren der Flotte als auch die Fürung derselben wird erleichtert. Diese Formation ist sehr gut geeignet nach Einbruch in die gegnerische Formation enorm viel Schaden in kurzer Zeit auf die gerade passierte eine Zone zu verbreiten. Der Nachteil ist, das die Feuerkonzentrierung darunter leidet und insbesondere beim Anmarsch das Führungsfahrzeug sehr viel Feuer erhält.

Mit der Linie geht es darum, insbesondere für die Sternzerstörer, ein sehr hohes Maß an Feuerkraft, in Kombination mit Feuerkonzentrierung, aufzubieten.
Sie ist die bevorzugte Taktik vieler Flottenkommandeure, da sich hier die Stärke der Sternzerstörer voll entfalten können. Nachteilig ist, dass das Manövrieren im Flottenverband hierbei viel langwieriger und schwerer ist. Zudem ist es nciht möglich einen Schwerpunkt zu setzen, da sich die Kampfkraft komplett verteilt ist und durch Bewegung nicht ausgeglichen werden kann.

Sehr gut ausgebildete Flottenverbände können je nach Bedarf diese beiden Primärformationen und deren Ablegern im laufenden Gefecht wechseln.


Reihenformationen der Hauptkampfschiffen mit den Positionen der Geleitfahrzeugen.

Schiffstypen

Die imperiale Flotte setzt eine Vielzahl an verschiedenen Einheiten ein. Von den modernsten Sternzerstörer bis hin zu alten Veteranen aus der Zeit vor den Klonkriegen ist alles vertretend.

-> Sternzerstörer
Sternzerstörer sind die größten Einheiten ihrer Zeit und stellen zumeist den Kern der meisten Kampfverbände dar. Aktuell als neueste dominierende Variante ist der Sternzerstörer der Imperium Klasse im Zulauf. Dieser Schiffstyp stellt völlig neue Maßstäbe in Kampfkraft und Flottenpräsenz auf.


Sternzerstörer der Imperium-Klasse
Kampfkräftigste Raumschiff im Imperium


Sternzerstörer der Victory-Klasse vom Typ II
Modernisierte "imperiale" Variante diesen Typs. In Produktion.


Sternzerstörer der Victory-Klasse
Originalversion dieser Zerstörer-Klasse. Noch in zahlreichen Einheiten vorhanden.


Sternzerstörer der Venetor-Klasse
Ältester im Einsatz befindlicher Sternzerstörer aus der Anfangszeit der Klonkriegen.
Wird nach und nach durch modernere Einheiten ersetzt.

-> Kreuzer
Insbesondere die schweren Kreuzer waren in den Tagen vor den Klonkriegen die kampfkräftigste Raumschiffsklasse. Durch die Entwicklung der Sternzerstörer Klasse im Zuge des letzten Krieges, wurde diese Schiffsklasse deklassiert und in einer sekundäre Rolle einsortiert.

Nur in wenigen Fällen kommen diese Schiffe noch zum selbstständigen Einsatz. Zumeist sind sie direkt einem Sternzerstörer(-verband) zugeordnet.


Acclamator Klasse
Ursprünglich der erste Sternzerstörer, ist dieser Typ durch die Entwicklung auf das Niveau eines schw. Kreuzer herabgestuft worden.


Dreadnaught Klasse
DAS Schlachtschiff der Alten Republik.
Gibt es sowohl als modernisierte, als auch Original-Version.
In beiden Fällen kampfkräftige Einheiten, aber mit unverhältnismäßigen hohem Personal- und Materialaufwand.



Großkreuzer Klasse
Dieser relativ neue Schiffstyp ist eher ein bewaffneter Schwertransporter, als ein furchterregendes Kampfschiff. Als Eskortschiff und bei der Bekämpfung von Schmugglern und Piraten zeigt es aber eine ausreichende Leistungsfähigkeit.


Carrack Klasse
Nur aufgrund seiner Kampfkraft noch als Kreuzer klassefiziert, ist es insbesondere als Kurier- und Patrouillenschiff im Einsatz.

-> Begleitschiffe
Während Schiffsklasse vom Kreuzer an aufwärts zum selbstständigen Einsatz in der Lage sind, gilt es für Begleit- und Eskortschiffe nicht mehr. Diese sind immer gebunden an ein höheres Kommando und erfüllen ausschliesslich unterstützende Funktion.


Nebulon-B Fregatte
Diese neue Fregatte ist ausgelegt als Eskortschiff für Konvois. Hohe Kampfkraft und Trägerkapazität, verbunden mit einer ausreichenden Geschwindigkeit und Beweglichkeit für die Überwachung von Transportern.


Corellianische Korvette
Am häufigste Begleitschiff in der imperialen Flotte.
Dieser sehr multifunktional ausgelegte Schiffstyp wird in vielen Varianten eingesetzt.

-> Jäger
Als Jäger werden kleine bis kleinste Raumschiffe bezeichnet, die ohne eine feste Basis nicht dauerhaft zum Einsatz fähig sind. Sie stellen hochbewegliche, schnelle Einheiten mit einem Maximum an Kampfkraft für den gezielten Einsatz dar.


TIE Fighter
Standardjäger
Der mit weitem Abstand am häufigste Schiffstyp des Imperiums.
Ein Kurzstreckenjäger mit hoher Geschwindigkeit und ausreichender Feuerkapazität.



TIE Advanced
Abfangjäger
Neueste, gerade im Zulauf befindliche, Variante des TIE Fighter.
Spezialisiert auf den Kampf gegen andere Jäger.



TIE Special
Schwerer Jäger
Hoch entwickelte TIE Fighter Variante in geringen Stückzahlen.



TIE Bomber
Bomber / Jagdbomber
Exzellentes Waffensystem zur Bekämpfung kapitaler Schiffe.



Lambda Angriffshuttle
Multifunktionshuttle mit hoher Kampfkraft
Einziger Kleinraumer mit Hyperantrieb. Häufig im Einsatz als sehr schwerer Jäger und Vorpostenboot.

Rekrutierung und Ausbildung

Grundsätzlich kann jeder Bürger eines Planeten des Imperiums den Streitkräften beitreten. In der Regel ist der Beitritt freiwillig. In wenigen, zumeist regional begrenzten, Fällen finden auch Zwangsverpflichtungen statt.

An Nachwuchs mangelt es dem Imperium nicht, da die Soldaten eine ausgezeichnete Ausbildung in vielen Berufen erhalten, die sie später im Zivilleben erolgreich verwenden können.

Die Ausbildung der Rekruten finden in der Masse in dezentralen Basen statt. Hier hat jede Teilstreitkraft ihre eigenen Einrichtungen.
Um die Qualität noch zu steigern wird selbst nach abgeschlossener Ausbildung im Einsatz ein hohes Pensum an Fortbildung von jedem Soldaten erwartet.

Offiziere, insbesondere die der Kommandokette, werden in zentralen Führungsakademien im Zentrum des Imperiums aus- und fortgebildet. Sie stellen das Rückgrat der Flotte dar und sind ein wesentlicher Bestandteil des Korpgeist.
Dieses wird im Rahmen der Einsatz- und Sektorenflotten durch zahlreiche Treffen und Weiterbildungskurse vertieft.


Rekrutierungsplakat auf einer abgelegenen Welt.


Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 18.05.2010. Letzte Aktualisierung am 11.09.2011.