Den Artikel drucken

Sektor 309

Artikel vom 16.05.2010 aus Imperium.

Admiral Sadevv starrte die große Galaxiekarte im Hauptquartier mehrere Minuten an. Mit einem leichten zittern holte er nochmal das altertümliche Schreiben hervor, blickte auf die Wörter die als verwirrender Text nichts anderes besagte, als das er, Admiral Nagi Sadevv, mit sofortiger Wirkung befehlshabender Offizier der neuen Sektorenflotte 309 ist.

Nagi betrachtete nochmal die Galaxiekarte und wendete seinen Blick den "Unbekannten Regionen" zu, in dessen neu katographierten Grenzbereich der Sektor 309 gegründet wurde.
Ein Runzeln erreicht seine Stirn, als er sich an die letzten Wörter in diesem besonderen Befehl errinnerte: "... und bekämpfen sie alle eindringende Feinde mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln." Ein Satz, der nur im Zusammenhang mit weiteren, geheimen, Informationen seine außerordentliche Brisanz enthält.

Mit neuer Entschlossenheit kam der Admiral wieder zu sich und machte sich auf, um sein neues Aufgabengebiet in Angriff zu nehmen.

Sektor 309?

Bei den Vorüberlegungen zum Hintergrund meiner Imperialen Flotte, unter dem Kommando Nagi Sadevvs, standen zwei Optionen zur Auswahl: Sektorenflotte und Einsatzflotte. Erstere steht für eine gebundene, stationäre Einheit, zur Überwachung und Schutz eines Sektors, zweites eher eine Flotte wie Vaders Einsatzverband, zu einem bestimmten Zweck zusammengestellter Kampfverband mit begrenzter Einsatzdauer.

Da meine Flotte storytechnisch und schiffsmodellmäßig eine gewisse Kontinuität aufzeigen sollte, war für mich letztlich klar, das ich eine Sektorenflotte spielen wollte. Insbesondere, da der Admiral den Namen eines alten Star Wars Rollenspiel-Charakters von mir trägt.

Da der Sektor eine Neugründung sein sollte, hatte ich auf einen Namen verzichtet und bin auf eine Zahl ausgewichen.

Die Zahl 309 hatte ich nur gewählt, da sie Bestandteil meiner Postleitzahl steht und symbolisch zugleich meinen Stadtteil repräsentiert mit dem ich sehr verbunden bin.


Galaxiekarte

Ich wählte die unbekannten Regionen als Grenzland für den Sektor, da gerade in diesem Bereich man auf viele verschiedene fremdartige Rassen und Schiffstypen stossen kann. Was mir das Bekämpfen von W40k, Full Thrust, Star Trek oder was auch immer für Raumschiffstypen erzähltechnisch erleichtern vermag.

Die Sektorenflotte

Meine Idee war, anhand der Geschichte der Sektorenflotte die Entwicklung des Schiffsbestandes von dessen Anfängen kurz nach der Gründung des Imperiums bis hin zum Star Wars Film "A Last Hope" darzustellen.

Daher wird die Sektorenflotte in der Masse aus älteren Modellen und Begleitschiffen bestehen. Erst später folgen dann etwas modernere Schiffstypen.



Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 16.05.2010. Letzte Aktualisierung am 16.05.2010.