Den Artikel drucken

AT-AT Teil 1 (Umbau und Grundierung)

Artikel vom 29.12.2009 aus Die Armee.

Wie ich unter Geplante Projekte erläuterte, plane ich künftig bei Großkämpfen den Einsatz eines stilsicheren Fahrzeug, eines AT-AT aus dem Star Wars Universum.

Die Idee lag schon ewig in der Schublade und zwischenzeitig hatte ich mir sogar ein recht kleines Modell gekauft, da die alten Hasbro AT-AT damals viel zu teuer waren.

Nun erhielt ich auf dem NordCon 2009 von Ingolf recht günstig einen AT-AT aus der Reihe SW Miniature Battles, einem Trading Figurenspiel aus dem Hause Wizard of the Coast.

Dieses fertig bemalte Modell hat die richtige Höhe, wenn es auch sehr statisch wirkt, um bei Apo-Schlachten o.ä. eingesetzt zu werden.

Leider hat es keinerlei bewegliche Teile, aber ich denke das ist ein Manko mit dem man Leben kann. Zudem finde ich sowohl die stabile Kunststoffhülle, als auch das Modell an sich für qualitativ sehr gut und meinem Zweck geeignet.

Modell im Originalzustand


Der AT-AT.


Einige Teile zum modifzieren.




Größenvergleich mit einem Scout.


Modell im modifzierten Zustand

Die lächerlichen Gummilaserkanonen an den Kopfseiten wurden durch welche von GW ersetzt. Hinzu kamen drei Turmlucken, sowie kleinere Details. Als schwere sekundäre Bewaffnung wurden zwei schw. Bolter an den Rumpfseiten befestigt.

Ich wollte mit diesen Änderungen den Stil des AT-ATs nicht ändern, sondern sie sind eher kosmetischer Natur. Ich finde sie sehr passend und dezent.




Der Einsatz von Greenstuff war insbesondere bei den Turmluken und den schw. Bolter notwendig.


Ich finde die imposante Erscheinung bleibt definitiv erhalten.






Und nu ein paar Bilder mit Größenvergleichen.








Ganz rechts eines meiner neuen Bikes.


Modell im grundierten Zustand

Für die weisse Grundierung habe ich zwei GW-Dosen verbraucht. Im nächsten Schritt wollte ich eigentlich den ganzen AT-AT mit Black Linening überziehen, aber da werde ich wohl einen anderen Schritt machen.


Der AT-AT mit weisser Grundierung.










Die Arbeit an dem Modell geht ganz gemütlich nebenbei. Die obigen drei Schritte machte ich zwischen Juni und Oktober 2009. Inzwischen sind nur einige wenige schwarze Linien hinzu gekommen.

Im Moment favorisiere ich die Idee einzelne Partien des AT-ATs komplett fertig zu machen um meine Motivation zu steigern. Insbesondere der Kopf kommt als erster Bereich in Frage. Lassen wir uns mal überraschen.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 29.12.2009. Letzte Aktualisierung am 29.12.2009.