Den Artikel drucken

MWDA: Timeline

Artikel vom 05.04.2015 aus MechWarrior: Dark Age.

Kurze Timeline bis zum Stand 3123.
Quelle: mwuniverse.de (nicht mehr online)

2108
Das Terranische Allianz-Schiff (TAS) Pathfinder benutzt das Kearny-Fuchida-Antriebssystem zum ersten Hyperraumsprung. Zum ersten Mal in der Geschichte sind die Menschen in der Lage, nahezu in Nullzeit, aus dem Sol-System in das Tau Ceti-System, 3,46 Parsec entfernt, zu reisen. Eine massive Kolonisierung des interstellaren Raumes beginnt.

2271
Der Vertrag von Marik wird unterschrieben, wodurch die Liga Freier Welten gegründet und ihre Unabhängigkeit von Terra erklärt wird. Die Liga ist das erste der Großen Häuser, von denen jedes später Hunderte von Welten kontrollieren wird. Innerhalb eines Jahrhunderts erklären vier weitere mächtige interplanetare Allianzen ihre Unabhängigkeit von Terra und der Regierung der Terranischen Hegemonie. Diese Staaten formen die Sternenreiche, die später als das Draconis-Kombinat, die Vereinigten Sonnen, die Konföderation Capella und das Lyranische Commonwealth bekannt werden.

2398
Das Zeitalter der Kriege beginnt, als sich ein Grenzkonflikt zwischen der Konföderation Capella und der Liga Freier Welten zu einem verbissen geführten Krieg auswächst, dem in der gesamten Inneren Sphäre blutige Auseinandersetzungen folgen. In der Absicht, die eskalierende Gewalt einzugrenzen, schaffen die Hausführer die Ares-Konvention, welche quasi die Kriegsführung unter gewissen Regeln legalisiert, was interstellare Auseinandersetzungen von reiner Massenvernichtung zu kontrolliertem strategischem Austausch von Finten und Konterfinten verändern soll. Ironischerweise erlaubt diese kontrollierte und chirurgische Betrachtungsweise bewaffnete Konflikte als ein legitimes Mittel der Lösung noch so kleiner Konflikte.

2439
Die Terranische Hegemonie entwickelt den BattleMech, der das Antlitz des Krieges für immer verändern wird. Als Weiterentwicklung der in Minen eingesetzten IndustrieMechs zeichnen sich BattleMechs im Vergleich zu konventionellen gepanzerten Fahrzeugen vor allem durch eine außergewöhnliche Mobilität und Anpassungsfähigkeit in den verschiedensten Umweltbedingungen aus. Ihre Fähigkeit, sowohl eine große Bandbreite Konventioneller- und Energiewaffen zu tragen als auch die modernsten defensiven Systeme nutzen zu können, verbessert die Einsatzbandbreite noch weiter. Innerhalb von 30 Jahren gelingt es dem Rest der großen Häuser, die Baupläne der Hegemonie zu erbeuten und eigene Mechs zu bauen. Der BattleMech wird der unangefochtene König des Schlachtfeldes.

2571-2751
Ian Cameron, Herrscher der Terranischen Hegemonie, krönt Jahrzehnte ermüdender Verhandlungen - unter anderem brillante Diplomatie und „Zuckerbrot und Peitsche“-Taktiken – mit der Gründung des Sternenbundes, einer politischen und militärischen Allianz zwischen allen Großen Häusern und der Hegemonie. Die Sternenbundstreitkräfte beginnen die unabhängigen Peripherienationen mit Gewalt in den Sternenbund zu integrieren und es beginnt eine neue Ära der Feindseligkeiten, der Wiedervereinigungskrieg.

Für die nächsten zwei Jahrhunderte erlebt die Menschheit innerhalb des Sternenbundes ein goldenes Zeitalter, eine Ära des ungestörten Friedens und Wachstums, in dem die Technologie – sowohl zivil als auch militärisch – gewaltige Fortschritte macht. Dieses Zeitalter sah auch die Aufstellung des größten Militärapparates, den die Menschheit je kontrolliert hatte. Der Sternenbund litt jedoch immer mehr unter internen Streitigkeiten, und nahezu jeder Krieg wurde mit dem Erhalt des Sternebundes gerechtfertigt.

2766-2785
Im Jahre 2766 startet Stefan Amaris aus der Republik der Randwelten einen Coup, und erklärt sich nach dem Mord an der gesamten Familie Cameron selbst zum Ersten Lord des Sternenbundes. General Aleksandr Kerensky, Kommandeur der Sternenbund-Verteidigungsstreitkräfte (SBVS), beginnt einen 13 Jahre dauernden Krieg, um den Ursupator Amaris abzusetzen. Kerensky siegt, aber die Anführer der Großen Häuser können sich nicht auf einen neuen Ersten Lord einigen. Der Hohe Rat des Sternebundes wird 2781 aufgelöst.

Statt dem Sternenbund, für den er so hart gekämpft hatte, beim Zerfall in seine Mitgliedsstaaten zuzusehen, verlässt Kerensky den bekannten Weltraum mit 80 Prozent der SBVS im Jahre 2784. Dieses Ereignis wird später der Exodus genannt – ein Versuch, das Herz und den Geist des Sternenbundes zu retten. Innerhalb eines Jahres greifen die Großen Häuser einander an: Der erste Nachfolgekrieg. Die Konflikte um die Nachfolge dauern über 200 Jahre an.

3028
Die Heirat zwischen dem Ersten Prinz der Vereinigten Sonnen, Hanse Davion, und dem designierten Archon des Lyranischen Commonwealth, Melissa Steiner, vereinigt die beiden größten Reiche der Inneren Sphäre. Das neugeborene Vereinigte Commonwealth startet sofort den vierten Nachfolgekrieg, bei dem es in zwei Jahren mehr Welten erobert als in allen Kriegen der letzten 200 Jahre.

3050
Eine mysteriöse Invasionsstreitmacht trifft die kernwärtigen Regionen der Inneren Sphäre, wobei Vereinigtes Commonwealth, die Freie Republik Rasalhaag und das Draconis-Kombinat angegriffen werden. Die Invasoren, genannt die Clans, sind die Nachkommen der SBVS, die Kerensky gefolgt waren: Geformt zu einer Kriegergesellschaft, der schlagkräftigsten Streitmacht in der Geschichte der Menschheit; mit dem Ziel, Terra zu besetzen und den Sternenbund wieder zu errichten. Mit weit überlegenen Kriegern und technisch ultramoderner Ausstattung besetzen die Clans Planet um Planet, bis sie von Truppen ComStars – einer quasireligiösen Organisation, welche die Kommunikation in der Inneren Sphäre kontrolliert – in der gigantischen Schlacht von Tukayyid besiegt werden. Der dort geschlossene Waffenstillstand stoppt den Vormarsch der Clans für 15 Jahre.

3059
Um sich besser gegen die Clans schützen zu können, gründen die Anführer der Inneren Sphäre einen neuen Sternenbund. Geeint nach Jahrhunderten der Kriegsführung versuchen die Mitglieder dieser fragilen Allianz die Bedrohung durch die Clans ein für alle Mal zu beenden. Die neuen Sternenbund-Verteidigungsstreitkräfte (SBVS) wählen den aggressivsten Clan – Clan Nebelparder – als Ziel eines Vernichtungsfeldzuges aus, bei dem der Clan aus seiner Besatzungszone in der Inneren Sphäre vertrieben und bis zu seiner Heimatwelt verfolgt wird, wo er ausgelöscht wird. Nach diesem Beweis der Kampfkraft treffen die SBVS die restlichen Clans auf deren Heimatwelt Strana Metschty und fordern sie zu einem Wiederspruchstest (ein Clan-Ritual, das einen militärischen Schlagabtausch ermöglicht, der ein Urteil/ eine Entscheidung in das Gegenteil verkehren oder verhindern kann) gegen die Invasion der Inneren Sphäre durch die Clans. Die Clans unterliegen bei diesem Waffengang.

3063
Mit dem Verschwinden der Bedrohung durch die Clans wenden sich die Häuser der Inneren Sphäre ein weiteres Mal einander zu, als alte Konflikte sich als die unüberbrückbaren Hindernisse einer neuen Zusammenarbeit erweisen. Die Konföderation Capella erobert ihre lange abtrünnige Kommunalität, den St. Ives-Pakt, zurück, während sie sich gleichzeitig mit den beiden größten Peripherienationen – dem Magistrat Canopus und dem Taurus-Konkordat – verbündet. Diese Serie von Ereignissen führen dazu, dass die Konföderation zum ersten mal seit Jahrzehnten einen umfassenden Aufschwung erlebt. Eine abtrünnige Einheit des Draconis-Kombinats greift Clan Geisterbär an, was zu einem Krieg zwischen Kombinat und den Geisterbären führt. Zur gleichen Zeit zerbricht das einst unglaublich mächtige Vereinigte Commonwealth (VerCom) unter der Last von Gier und Gewalt; ein ausgewachsener Bürgerkrieg, der sich über 800 bewohnte Welten und Tausende von Lichtjahren erstreckt, beginnt zwischen der Lyranischen Allianz und den Vereinigten Sonnen.

3067
Am Ende des Bürgerkrieges des VerCom erkennen die Hausführer der Inneren Sphäre, dass der neue Sternenbund nicht viel mehr war als ein politischer Schachzug gegen die Clans. Sie lösen den Sternenbund erneut auf. Kurz darauf beginnt Blakes Wort – eine reaktionäre Splittergruppe ComStars – mit einem heiligen Krieg gegen die gesamte Innere Sphäre.

3071 – 3081
Devlin Stone entkommt aus einem Umerziehungslager von Blakes Wort und baut langsam eine Streitmacht auf, um zum Gegenschlag auszuholen. Die Kämpfe sind schrecklich, aber Stones Truppen gewinnen Schlacht um Schlacht. Mit jedem weiteren Erfolg scharen sich mehr Anhänger um Stones Banner, wodurch jeder Sieg und schließlich der Triumph beschleunigt werden. Die Ehre und der Respekt, die Stone innerhalb der normalen Bevölkerung der Inneren Sphäre genießt ist enorm.

Mit einer neuen Vision, wie die Inneren Sphäre sich selbst helfen könnte – und einer gewaltigen Anhängerschaft aus militärischem und zivilem Personal im gesamten besiedelten Weltraum im Rücken – beansprucht und sichert Devlin Stone durch Verhandlungen und Gewaltanwendung die Kontrolle über alle Welten im Radius von 120 Lichtjahren um Terra. Splittergruppen innerhalb der Konföderation Capella widersetzen sich der Übergabe von Welten an die Republik, und viele Jahre lang werden Anschläge verübt, deren Ziel die Widereingliederung ehemals capellanischer Planeten ist. Dennoch breitet sich mehr und mehr der Frieden über die Innere Sphäre.

3081 – 3129
Unter der Führung von Devlin Stone wird die Republik der Sphäre geboren. Der Hass und die Verbitterung der Jahrhunderte werden von dem größeren Gut des Friedens eingeebnet, als auf einer Reihe Welten große Teile der Bevölkerung umgesiedelt werden, um die ehemaligen Fraktionen aufzulösen. Jahrzehnte vergehen, und eine neue Generation wird in diese neue Philosophie hineingeboren – eine Generation, die nur den Frieden kennt und vom Rest der Inneren Sphäre isoliert ist.

Eines der wichtigsten Neuerungen dieser Gesellschaft ist die Abrüstung eines Großteils der BattleMechs und anderer Kriegsmaschinerie durch die soziale Verbesserung des Lebensstandards. Als die Republik zu blühen beginnt, schließen sich auch die anderen Großen Häuser an, denn ohnehin sind BattleMechs außerhalb des Militärs oder des Besitzadels eine eher seltenen Erscheinung. Durch die begrenzte Nachfrage wird auch die Fähigkeit zum Bau der speziellen Mech-Reaktoren reduziert.

3130
Devlin Stone kündigt seinen Rückzug aus dem öffentlichen Leben an. Er schwört, dass er wiederkehren wird, wenn die Republik oder der Rest der Inneren Sphäre ihn brauchen sollte – dann verschwindet er.

3132
Aus unbekannten Gründen versagt 80 Prozent des HPG-Kommunikations-Netzes den Dienst. Kriegsgerüchte breiten sich aus. Alte Feindschaften, Rivalitäten und Fraktionismus zerschmetterten die unrealistische Republik. Weil richtige BattleMechs selten geworden waren, wurden IndustrieMechs mit Verbrennungsmotoren in den Militärdienst gepresst und der Krieg breitete sich in der Galaxis aus.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 05.04.2015. Letzte Aktualisierung am 05.04.2015.