Den Artikel drucken

MWDA Dossier: Santiago Padilla

Artikel vom 05.04.2015 aus MWDA: Pilotendossiers.

DOKUMENT NUMMER: DA-134-01


Fraktion: Swordsworn
Regiment: Ghost Legion
Mech: Firestarter
Geburtsdatum: 14.06.3108
Haarfarbe: Rot-Braun
Augenfarbe: Braun

Auf seinem Weg ein MechWarrior zu werden, konnte sich nichts und niemand Santiago in den Weg stellen. Die Padillas sind bereits seit Generationen MechWarrior, schon zu Zeiten der Star League war das so und vielleicht sogar noch davor.
Eine Ahnin von Padilla diente unter Aleksandr Kerensky, jedoch wollte sie die Innere Sphäre nicht ihrem Schicksal überlassen und so blieb sie zurück als 80 Prozent der SLDF General Kerensky bei seinem Exodus folgten. Wie so viele ihrer Kameraden, die ebenfalls zurück blieben, entschloss sie sich keiner Haus-Armee beizutreten, sondern verdingte sich als Söldner. Da Santiagos Vorfahren so etwas wie die Söldner der Söldner waren, da sie von Söldnereinheit zu Söldnereinheit wanderten - die meisten blieben allerdings ihr ganzes Leben bei der selben Einheit - ist es ein Beweis für ihren Mut und Ihr können, dass sich ihre Blutlinie bis heute gehalten hat.
Mit einer Solchen Herkunft war es nur natürlich das auch Santiago ein MechWarrior wurde. Obwohl die Ghost Legion keine wirkliche Söldnereinheit ist, so hat sie doch mit der Vanguard Legion ihre Wurzeln in einer, und so war es keine Frage, dass Santiago sich ihr anschloss.



DOKUMENT NUMMER: DA-134-02

Mech: Firestarter
Seriennummer: FS748-24Y
Tonnage: 35 Tonnen
Chassis: Foundation Ultraleicht Endo Stahl
Reaktor: GM 210
Reisegeschwindigkeit: 64,8 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 97,2 km/h
Sprungdüsen: Luxor Load Lifters
Panzerung: Durallex Nova
Bewaffnung:
2 Hotshot Flammenwerfer
1 Mydron LX 10-X Autokanone
1 Harmon Leichter Laser

Kommentar:
FS748-24Y hatte seinen ersten Einsatz um 2900, als die Söldnereinheit Eridani Light Horse den Planeten Radalah, der sich im Besitz des Kombinats befand, angriff. Von diesem Zeitpunkt war er ein Söldnermech, obwohl er mehrmals den Besitzer wechselte. Er gehörte sowohl zu den berühmten Einheiten, wie den Blue Star Irregulars oder den Kell Hounds, als auch zu den eher minderwertigen wie den Waco Rangers oder den Wilsons Hussars. Dieser Firestarter hat alle Arten von Söldnereinheiten gesehen die es gibt.
Die Art und Weise wie er in den Besitzt der Vanguard Legion kam ist kurios, da er nicht wie üblich als Beute genommen, sondern in einem Kartenspiel gewonnen wurde. Der Kommandeur der Legion, Colonel Chad Dean besiegte die Kommandeurin der Harlock Warriors (Samantha Viele) in einem Pokerspiel in 3061 und so wechselte der Mech den Besitzer. Die 6 Flammenwerfer, die sich verheerend auf ungepanzerte Infanterie auswirken kann, haben Santiago dazu veranlasst seinen Mech "Matchstick" zu nennen.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 05.04.2015. Letzte Aktualisierung am 05.04.2015.