Den Artikel drucken

MWDA Dossier: Shin Wolf

Artikel vom 05.04.2015 aus MWDA: Pilotendossiers.

DOKUMENT NUMMER: FE-086-01


Fraktion: Steel Wolves
Regiment: Wolf Lancers
Mech: Uller
Geburtsdatum: 02.03.3104
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Braun

Wie alle Mitglieder der Wolf Lancers wurde Shin nicht im Clan Wolf geboren. Er stammt aus einem Peripherie Staat, welcher Taurus Concordat heißt. Unterlagen lassen vermuten, dass Shin, dessen Nachnamen sehr wahrscheinlich Jurgens war, sein Training als MechWarrior im Concordat absolviert hat. Dort wurde ihm, wie vielen taurischen MechKriegern, eine paranoide Furcht vor dem "bösen" Haus Davion vermittelt. Dann eines Tages, während einer Diskussion mit einem älteren Einheimischen in einer Bar auf Carmichael, traf ihn die Erkenntnis wie ein Schlag: Seine Nation hatte einen unglaublich großen Minderwertigkeitskomplex. Durch diese Erkenntnis desillusioniert begann Shin eine Wanderschaft durch die Innere Sphäre. Vor 2 Jahren schließlich kam er in die Republik, wo die klaren Strukturen der Clans, der Wölfe im Besondern, sein Interesse weckten.
Shin kämpfte erfolgreich in einem Positionstest um die Aufnahme in den Wolf Lancers, was viele Clan Krieger verwunderte, die nicht damit rechneten das ein einfacher Sphäroide einen Wahrgeborenen Krieger besiegen konnte. Shin allerdings gewann und erlangte so das Recht einen Stern in den Lancers zu befehligen. Ihm wurde ein leichter Uller BattleMech zugeteilt und nun soll er die Ehre seines neuen Clans verteidigen.



DOKUMENT NUMMER: FE-086-02

Mech: Uller
Seriennummer:JF589-31G
Tonnage: 30 Tonnen
Chassis: Olivetti S2 Endo Stahl
Reaktor: 180GM Extraleicht
Reisegeschwindigkeit: 64 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 97 km/h
Sprungdüsen: Keine
Panzerung: Compound Alpha Ferro-Fibrous
Bewaffnung:
1 Poland Mai Modell A Gauss Kanone
2 Serie 14a Mittlere Laser

Kommentar:
Der Uller BattleMech war einer der von Clan Jade Falcon meist genutzten leichten BattleMechs währen der Invasion der Inneren Sphäre. Mehrfach konnte er seinen Wert gegen die vom Federated Commonwealth gerne eingesetzten mittleren BattleMechs beweisen. Obwohl leichte BattleMechs auf dem Schlachtfeld normalerweise eine geringe Lebensdauer haben, so hat JF589-31G doch bereits seit Beginn der Clan Invasion auf unterschiedlichen Schlachtfeldern gekämpft, darunter auch Twycross, Tukayyid und Morges. Jedoch wurde er immer von einem anderen Piloten gesteuert. Am Ende des FedCom Bürgerkrieges jedoch fiel er in die Hände von Lyranischen Truppen unter dem Kommando von Adam Steiner, die die Grenze ihres Reiches mit dem Clan Jade Falcon sichern wollten. JF589-31G wurde als Beute genommen und in die Streitkräfte der LAAF integriert. Er ging auf Hesperus II während des Jihad aber wieder verloren. Die Republik beanspruchte ihn dann wieder, als sie die Aufräumarbeiten startete und setzte ihn sowohl mit Clan als auch mit Technologie der Inneren Sphäre wieder in Stand. Sein momentaner Besitzer, Shin Wolf, hat ihn "Pride" genannt um seine Aufnahme in Clan Wolf zu ehren.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 05.04.2015. Letzte Aktualisierung am 05.04.2015.