Den Artikel drucken

MWDA Dossier: Kendrick Fetladral

Artikel vom 05.04.2015 aus MWDA: Pilotendossiers.

DOKUMENT NUMMER: DA-113-01


Fraktion: Steel Wolves
Regiment: Crusaders
Mech: Mad Cat III
Geburtsdatum: 15.06.3112
Haarfarbe: Keine
Augenfarbe: Grau

Kendrik Fetladral ist das das Paradebeispiel eines wahrgeborenen Wolf Kriegers. Ein Produkt der "stählernen Gebährmaschinen" des genetischen Programms der Clans, das darauf abzielt, den ultimativen Krieger zu schaffen. Er hat vor kurzem erst seinen Blutnamen errungen - die höchste Ehre, die ein Clan-Krieger erreichen kann, da es seinen Status als Krieger sichert und dafür sorgt, dass seine DNA dazu dient, weitere Generationen von Wahrgeborenen zu schaffen. Dieses Prestige verfolgt er mit großem Eifer, was auch dazu führt, dass er Freigeborene - die auf natürliche Weise geboren wurden - seine Verachtung bei jeder Gelegenheit spüren lässt.
Eine solche Arroganz wird bei den Clans allerdings als Vorteil angesehen und seine Fähigkeiten stimmen fast mit dem Bild überein, das er von sich selbst hat. Die momentane Kommandeurin der Crusaders Anastasia hat seine volle Unterstützung und er kann es kaum abwarten, wenn endlich alle einsehen, dass der Weg der Clans der einzig richtige ist. Bisher haben wir, trotz ausgiebiger Suche, noch keine Möglichkeit gefunden ihn zu manipulieren.



DOKUMENT NUMMER: DA-113-02

Mech: Mad Cat III
Seriennummer: WC290-29P
Tonnage: 55 Tonnen
Chassis: DSAM Endo 7
Reaktor: 330 XL
Reisegeschwindigkeit: 65 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 97 km/h
Sprungdüsen: Keine
Panzerung: Forging Zk15 (FF)
Bewaffnung:
2 Typ XX LSR-20 Werfer
2 Serie 5K ER Mittlere Laser
2 Serie 3K ER Kleine Laser
2 Serie 1K ER Micro Laser

Kommentar:
Nach dem großen Erfolg der Mad Cat II entschloss sich der Clan Diamond Shark die Mad Cat III zu bauen, ein Mittelschwerer Mech, als Unterstützung für die schwere Mad Cat und die überschwere Mad Cat II. Da die Diamond Sharks sowohl die Mad Cat II als auch die Mad Cat III direkt an die Häuser der Inneren Sphäre verkauften somit den Feinden der Clans den Zugang zu fortschrittlicher Technologie ermöglichten, schlossen sich die anderen Clans zusammen um gegen die Diamond Sharks vorzugehen. Es ist anzunehmen, dass dies auch der Grund für den Wechsel zur Inneren Sphäre und die damit eingehenden Namensänderung zurück zu Sea Fox war.
Da dieser Mech zunächst an Haus Kurita verkauft wurde ging er erst kürzlich in die Hände eines Clan-Kriegers über. Ursprünglich war er Teil von Katana Tormarks Streitmacht, aber ein Scharmützel zwischen den Dragons Fury und den Steel Wolves an der Grenze zwischen den Präfekturen III und IV sorgte dafür, dass Kendrick Fetladral einen neuen Mech bekam, welchen er sofort in "Lupus" umtaufte.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 05.04.2015. Letzte Aktualisierung am 05.04.2015.