Den Artikel drucken

MWDA Dossier: Rikkard Nova Cat

Artikel vom 05.04.2015 aus MWDA: Pilotendossiers.

DOKUMENT NUMMER: DA-132-01


Fraktion: Spirit Cats
Regiment: Shiva Keshik
Mech: Firestarter
Geburtsdatum: 09.08.3098
Haarfarbe: Orange
Augenfarbe: Braun

Wie alle Nova Cats, besonders die Mitglieder des Shiva Keshik, so ist auch Rikkard ein fanatischer Anhänger der Spiri Cats und deren Anführer Kev Rosse. Allerdings bevorzugt er nicht wie viele seiner Brüder und Schwestern einen Mech mit Laserwaffen, sondern hat sich dazu entschieden sein Können in einem etwas ungewöhnlicheren Mech unter Beweis zu stellen, einem Firestarter. Seine primäre Waffe ist ein Flammenwerfer der die Hitze des Fusionsreaktors eines Mechs nutzt um einen starken Flammenstoß zu erzeugen, welcher allerdings keine hohe Reichweite hat. Eine solche Waffe lässt kaum ein genaues Zielen zu und einige MechWarrior können sie nicht effektiv einsetzen. Die übliche Praxis ist einen Flammenwerfer grob in Richtung des Feindes zu halten und zu hoffen, dass man schon irgendwie Schaden macht.
Allerdings gibt sich Rikkard mit einer solchen Art und Weise zu zielen nicht zufrieden. Über viele Jahre und Tests hinweg hat er sein Können mit dem Flammenwerfer so weit verfeinert, dass er vielmals genauer damit zielen kann als manch anderer MechWarrior mit einer herkömmlichen Waffe. Eine solches Pflichtbewusstsein kann man nur schwer beeinflussen, allerdings würde er perfekt in den Orden passen, sollten wir ihn für uns gewinnen können.



DOKUMENT NUMMER: DA-132-02

Mech: Firestarter
Seriennummer: FS298-77Y
Tonnage: 35 Tonnen
Chassis: Foundation Ultralight Endo Steel
Reaktor: GM 210
Reisegeschwindigkeit: 64,8 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 97,2 km/h
Sprungdüsen: Luxor Load Lifters
Panzerung: Durallex Nova
Bewaffnung:
6 Hotshot Flammenwerfer
1 Defiance Modell XII Mittlerer Extremreichweitenlaser

Kommentar:
Er ist einer der spezialisiertesten Mechs die je gebaut wurden. Seinen Namen hat der Firestarter von den 6 Flammenwerfer die sich in seinen beiden Armen befinden. Auch wenn sie gegen jede Art von Ziel effektiv sind, so richten sie verheerenden Schaden bei ungepanzerter Infanterie an.
Obwohl er vor dem Fall der Star League produziert wurde und so mit der SLDF, die später die Clans werden würde, die Innere Sphäre verlassen hätte können, ist dies nicht der Fall gewesen. So wurde er von vielen Kriegern der Inneren Sphäre gesteuert und kam erst in 3059 in den Besitz von Clan Nova Cat, als Einheiten des Draconis Kombinats sich auf Avon gegen die Clans verteidigten. Obwohl der kuritanische Pilot des Firestartes die Schlacht nicht überlebte so war sein Können doch genug, um einen jungen Clan Krieger dazu zu bringen den Mech zu seiner Ehre zu steuern.
Wegen seiner ungewöhnlichen Geschichte hat Rikkard Nova Cat den Mech "Soulbearer" getauft.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 05.04.2015. Letzte Aktualisierung am 05.04.2015.