Den Artikel drucken

MWDA Dossier: Nikol Brahe

Artikel vom 05.04.2015 aus MWDA: Pilotendossiers.

DOKUMENT NUMMER: DA-158-01


Fraktion: Mercenary
Regiment: Kell Hounds
Mech: Zeus
Geburtsdatum: 21.08.3110
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Braun

Am 24. Oktober 3029 verlies Akira Brahe das Genyosha Regiment Haus Kuritas und schloss sich den Kell Hounds an. Allerdings war Akiras Vater kein anderer als Yorinaga Kurita, einer der MechWarrior, die die Samurei Tradition des Draconis Kombinats verinnerlicht hatten. Zudem war es auch Yorinaga der mit dem Sword of Light und dem Genyosha Regimentern mehrmals versucht hatte die Kell Hounds zu vernichten.
Obwohl der Gründer der Kell Hounds, Morgan Kell, nicht zögerte Akira in seine Einheit aufzunehmen und seine Fähigkeiten ihm auch schnell sein erstes eigenes Kommando über ein Regiment der Kell Hounds einbrachen, so hatte Akira und seine Nachfahren doch immer mit den Vorurteilen der Leute zu kämpfen, die nicht vergessen konnten was Yorinaga ihnen angetan hatte.
Trotzdem ist Nikol, wie alle ihre Vorfahren, eine hervoragende MechKriegerin und kämpft mit all ihrem Herz für die Kell Hounds. Deshalb ist es auch sie die den Zeus-X testen darf, den sie in Andenken an ihre Hopi Mutter Makya (was 'Adler Jäger' bedeutet) genannt hat.



DOKUMENT NUMMER: DA-158-02

Mech: Zeus
Seriennummer: LA004-29Z-X
Tonnage: 80 Tonnen
Chassis: Adv Typ III Composite
Reaktor: Serie A-400 XXL
Reisegeschwindigkeit: 55 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 86 km/h
Sprungdüsen: Keine
Panzerung: Valiant Lamellor mit Advanced Serie 1 Reaktiv
Bewaffnung:
1 Shigunga MSR 30 Werfer
1 Defiance Disintegrator LB 20-X
2 Prototyp Serie Alpha Mittlere X-Pulse Laser

Kommentar:
Seit Jahrhunderten ist der Zeus eine der meist genutzten Kampfeinheiten im Militär von Haus Steiner und sein bevorzugter überschwere Mech. Obwohl einige neuere Designs bessere Eigenschaften aufweisen wird die Liebe der Lyraner dafür sorgen, dass der Zeus immer einen besonderen Platz in der Armee hat.
So ist es nur natürlich, dass das Lyran Quartermaster Corps den Zeus auch als Testplattform für neue Ausrüstung und Waffen einsetzt.
Es wurden einige dieser Maschinen produziert und dann auf verschiedenen Planeten in Feldtests auf Herz und Nieren geprüft. Wie schon in der Vergangenheit - z.B. mit dem Wolfhound BattleMech - wurden der Serie vier Zeus-X (LA004-29Z-X) den Kell Hounds geschenkt, als Danke für die Dienste die sie dem Haus Steiner erwiesen haben. Das Geschenkt sieht allerdings auch vor das Kopien aller Kampfaufzeichnungen und BattleROMs an das Lyran Quartermaster Corps gehen.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 05.04.2015. Letzte Aktualisierung am 05.04.2015.