Den Artikel drucken

MWDA Dossier: Antonia Chinn

Artikel vom 05.04.2015 aus MWDA: Pilotendossiers.

DOKUMENT NUMMER: FE-092-01


Fraktion: Dragons Fury
Regiment: Amaterasu
Mech: Thor
Geburtsdatum: 05.12.3101
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Grün

Antonia Chinn ist eine zierliche Frau mit eurasischen Gesichtszügen und einem ruhigen angenehmen Wesen, dass nicht ahnen lässt das sie zu den tödlichsten Kriegern gehört, die die Amaterasu zu bieten hat. Ihre Vorfahren waren bereits seit 3 Generationen MechWarrior und dienten sowohl im 9. Sword of Light, als auch in der Elite Einheit des Draconis Kombinats, dem Izanagi Warriors Regiment. Durch diese Herkunft war es für Antonia nur natürlich die Ehre und Werte des Kombinats zu verteidigen. So begann sie bereits in jungen Jahren mit dem Training als MechWarrior - zunächst informell - und als sie ihr formales Training im Militär der Republik abgeschlossen hatte, galt sie bereits als erfahrene Kriegerin. Zusätzlich zu ihren Fähigkeiten als Mech Pilotin ist Antonia eine hervorragende Kommandantin und Taktikerin, sowohl was reine BattleMech Kämpfe angeht, als auch im Kampf mit kombinierten Einheiten.
Antonia liegt allerdings im Konflikt mit sich selbst, da sie versucht die Loyalitäten ihrer Herkunft mit dem Zustand der Republik heute in Einklang zu bringen. Als die Republik gegründet wurde und der damalige Koordinator Hohiro Kurita das damals neu gegründete 9. Sword of Light der Republik übertrug, sorgte das dafür, dass die Krieger des 9. Sword of Light sich durch diesen Pakt der Republik verbunden fühlten um ihren Lehnsherrn zu ehren. Der Zusammenbruch des HPG Netzwerkes und das daraus entstandene Chaos lassen sie allerdings an den Idealen Zweifeln auf die sie ihr Leben aufgebaut hat. Im Zweifel darüber ob die Gründung einer unabhängigen Fraktion gegen die Republik eine Ehre für das heutige Kombinat ist oder ob sie damit ihre Vorfahren entehrt ist sie wohl eine der zurückhaltenden Anhänger von Katana Tormark. Ihr Zurückaltung wird mit jeder Schlacht offensichtlicher die sie befehligt. Sie vermeidet es Einheiten der Republik größeren Schaden zuzufügen, obwohl sie diese Zurückhaltung gegen andere Splitterfraktionen aufgibt. Wie lange Herzogin Tormark dieses nahezu subversive Verhalten von der brillianten, aber wenig überzeugten, Antonia weiter tolerieren wird, kann nur die Zukunft beantworten.



DOKUMENT NUMMER: FE-092-02

Mech: Thor
Seriennummer:JF900-23C
Tonnage: 70 Tonnen
Chassis: Olivetti T4 Endo Stahl
Reaktor: 350 Magna XL
Reisegeschwindigkeit: 55 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 86 km/h
Sprungdüsen: Clan Standard Typ A3
Panzerung: Compound Beta FF
Bewaffnung:
2 Serie 6b ER Schwere Laser
2 Serie 3a ER Mittlere Laser
1 Typ Z "Short Bow" LSR-15 Werfer

Kommentar:
Der Thor, welcher bei den Clans unter dem Namen Summoner bekannt ist, war der favorisierte schwere Mech der Jade Falcons, als sie in die Lyranische Hälfte des Federated Commonwealth während der Clan Invasion einfielen. Vielseitig, sehr mobil, schwer bewaffnet und mit einem hervorragenden Schaden-zu-Hitze Verhältniss, stellte er alles in den Schatten was die Innere Sphäre damals zu bieten hatte und konnte damit fast die gleiche Berühmtheit wie die Mad Cat erlangen. Die Geschichte von Antonia Chinns Thor mit der Seriennummer JF900-23C, kann bis zum Beginn der Clan Invasion zurückverfolgt werden. Er wurde von einem der labilsten Clan Krieger der Kreuzritter Fraktion, mit dem Namen Nikolai Mathus, gesteuert, bis er auf Somerset in die Hände von FedCom Truppen geriet. Der Thor hat seit dieser Zeit mehrmals den Besitzer gewechselt und befand sich sogar einmal in den Händen von Söldnern, die kurz vor Ausbruch des FedCom Bürgerkrieges auf Yorii Friedenstruppen des Kombinats angriffen. Die Verteidiger erbeuteten den Thor und er wurde in das 9. Sword of Light aufgenommen, als dies bei der Gründung der Republik ins Leben gerufen wurde.
Antonia Chinn ist die 4. Piloten die diesen Mech seit dieser Zeit steuert. Sie hat ihm den Namen "Kanazuchi" gegeben, die japanische Version des Hammers, den der nordische Donnergott Thor schwingt.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 05.04.2015. Letzte Aktualisierung am 05.04.2015.