Den Artikel drucken

Großkampf am 16.01.

Artikel vom 17.01.2010 aus Spielberichte.

Gestern am 16.01.2010 war der erste Clubtag der Powergamer inc. in diesem Jahr. Wir spielten zur späten Stunde (ca ab 18:00) einen Großkampf mit 4500 Punkte auf jeder Seite. Jede Seite bestand aus drei SPielern mit je 1500 Punkten.

Die eine Seite, mit meiner Beteiligung setzten Space Marines, Imps und Taus ein. Die Gegner bestanden aus Chaos (Seuchis), Orks und Tyras (nach dem neuen Codex).

Gespielt wurde Schlagabtausch mit sieben Marker.

Unsere Seite gewann die Ini und stellte zuerst auf. Danach die Gegenseite. Der Ini-Steal misslang und los gings...

Das 55th

Da ich die Einheiten für das AK-light Turnier übernächste Woche testen wollte, stellte ich zuerst 1250 Punkte aus meiner 55th Armee zusammen bestehend aus:

Ergänzt wurden sie testweise um den fünf Mann starken Deathwing Trupp, den ich gerade bemalt hatte.
Nach den normalen SM Reeln gespielt, setze ich ihn zum ersten Mal seit fast zehn Jahren weider Termis ein.

Spiel


"Meine" Ecke.


Teile des 55th bezieht hinter / im Wald Stellung.


Weitere haben sich in der Mitte positioniert. Die Salvenkanone befindet sich in der Ruine. Die Termis kommen aus der Reserve.


Die Gegenpartei.


Ein Teil der Reserven des Tyra Spielers.


Unsere Bewegung geht los.


Die Schussphase verursacht kaum Verluste, ausser bei den Orks.


Im Gegenzug verlor natürlich mein Vindi die Kanone und wird lahmgelegt.


Mein Rhino bezieht mit dem MM-Trupp Position im Wald in Nähe des einen Markers.


Der Gegner rückt weiter vor., einer der beiden vorderen Vindis hat seine Kanone schon verloren, der andere verliert sie gleich.


Meine Termis haben den Reservewurf geschafft und erscheinen somit schon in der zweiten Runde.


Da sind sie dann geschockt reingekommen.


Mit 12 (!) Zoll Abweichung (da wo die 5 Zoll Schalbone liegt, sollten sie eigentlich rauskommen....).




Clash beim vorziehen seiner Tyras. Links neben ihm Basti, der Orkspieler.


Wieder meine irritierten Termis.






Hormaganten, die einen hervorragenden DW für den Gegner ergeben.


Mein Techmarine mit der Salvenkanone der große Löcher bei den Orks riss.


















Die ersten Gegenstöße unserseits werden gemacht.


Viel Gewusel.


Ein Großteil der Mitspieler.




Tja, zwei Orks legen meinen RB lahm und zerstören die Waffe. Nun steigt gleich der Trupp aus und rächt sich hierfür.


Die Termis schossen in der letzten Runde auf einige Hormaganten und aufeinmal taucht dieses Riesenviech bei ihnen auf. Einer der Termis wurde dadurch ausgeschaltet. Rache war also angesagt...




Mein Sturmtrupp mit Ordi ist mutig vorweg gesprungen und hat einen Orktrupp, sowie den letzten Hormagenten im Nahkampf zerlegt. Der Sergeant und der Ordenspriester sind die letzten Überlebende, nachdem dort vieles auf sie geschossen hat. Zum Glück kam kein Tyranide in den Nahkampf.


Daher zog ich die beiden zurück zu diesem Viech, genauso wie die Termis, die sich einfach umdrehten.


Durch Beschuss verlor es drei seiner sechs LP. Im Nahkampf wurde es dann glorreich ohne eigene Verluste zerlegt.


Mein Cybot geht erfolgreich in gefährliches Gelände, kann aber die Seuchis nicht treffen. Danach war das Spiel fast zuende..


Es wurde schon aufgeräumt


Nach der vierten Runde brachen wir das Spiel ab. Zu diesem Zeitpunkt war fast alles noch umkämpft, auch wenn die Tendenz für die Gegenseite war.

Insgesamt war das Spiel sehr interessant und ausgeglichen, wenn es auch wieder wie immer komische Würfelwürfe gab (ich glaube meine Laserknaonen haben gar nix gerissen).

Kommentare

von Sebastian:
28.01.2010 21:09
Ja, war ein schönes Spiel :) nur diese Salvenkannone kann ich jetzt irgengwie gar nich mehr leiden >_<

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 17.01.2010. Letzte Aktualisierung am 17.01.2010.