Den Artikel drucken

Sturmtruppe?

Artikel vom 23.09.2009 aus 55th Sturmtruppen.

Sturmtrupp-Marine der Ultramarines Sturmtruppen sind bei Space Marines bekannterweise die schnellen Truppen, sei es Landspeeder, Space Marines mit Sprungmodul, Trikes und Bikes.

Rechts sieht Ihr als Beispiel eines Space Marine der Ultras mit Sprungmodul, Kettenfaust und Plasmapistole.

Des Imperator´s Sturmtruppen

Das ist aber gar nichtmal so sehr der Grund warum meine alte SM Homepage sich Imperator´s Sturmtruppen nannte. Dieser Name bezog sich nämlich darauf, dass die Space Marine die Elite der Menschheit sind. Das die Space Marines im Imperium in ihrer Anzahl so gering sind, das nicht einmal für jeden Planeten ein Marine zur Verfügung steht.
Aber am wichtigsten: Sturmtruppen stehen für die typische Art und Weise des Einsatzes von Space Marine Orden.

Einsatzart der Space Marine

Nach dem Hintergrund von W40k erhalten die Space Marines Aufträge die sie erfüllen. Langes verharren an einem Ort, ausser der Ordensfestung, gibt es nicht. Space Marines sind immer im Einsatz. Space Marines handeln sofort und sobald der Auftrag erledigt ist, wenden sie sich dem nächsten zu. Im Universum von W40k gibt es genug zu tun.
Die typischen Aufträge einer Armee, wie zb. Stationierung, Schutz, usw. übernehmen fast immer die reguläre imperiale Armee, während die Space Marines die feindlichen Reihen sprengen, die wichtigsten Ziele erobern und halten.

Die Space Marines warten nicht, sondern suchen den Feind, vernichten ihn, sei es auf dem eigenen oder dessen Boden. Aus diesem Grund sind die Space Marines die Sturmtruppen der Imperator´s. Die harte Spitze der stärksten Macht im Universum.



Neben dem rein spielerischen Aspekt wird der Begriff Sturmtruppen im deutschen Sprachgebrauch auch im anderen Sinne verwendet. Die folgenden Zeilen geben diesbezüglich einen kleinen Überblick.

Sturmtruppen?

Den Begriff "Sturmtruppe", vorallem in militärischer Sicht, gibt es schon sehr lange. Sei es als Oberbegriff für eine kleine versammelte Gruppe die gleich einen Angriff starten will oder als Ehrbegriff für sehr enthustiastische und ausschweifende sprich "stuermische" Taten einer Meute von Freunden bei einer Sauftour.

Im letzten Jahrhundert wurde der Begriff im deutschen Sprachgebrauch vorallem dadurch bekannt, das er als Name für drei verschiedene "Militärstrukturen" stand, welchen den Begriff Sturmtruppe als Kennzeichen nutzte.

Dies waren:
1. Die Sturmtruppe des 1.Weltkrieges
2. Die Sturmtruppen des rechtsgerichteten Parteien in der Weimarer Republik
3. Die Imperialen Sturmtruppen aus den Filmen Star Wars und folgende.

Die Sturmtruppen des ersten Weltkrieges

Die Sturmtruppe der deutschen Armee im ersten Weltkrieg entstand aus den Erfahrungen des Grabenkrieges an der Westfront.

In dieser Zeit von 1915-1917 erkannte man auf beiden Seiten, das ein Abnutzungskrieg keine Patentlösung ist und man beschloss entsprechende Massnahmen einzuleiten, um zu einer Entscheidung zu gelangen.

Auf Allierter Seite kam es diesbezüglich zur Entwicklung der Panzer (Tank), während die weitaus geringeren industriellen Kapazitäten dies auf deutscher Seite nicht zuliess.

Sturmtruppen im Angriff Diese entwickelten eine Taktik, welche darauf abzielt die vorhandene sehr gute Führungsstärke auf der untersten Kommandoebene zu nutzen, indem man ihr erweiterten Handlungsspielraum zuwies.

Oder anders gesagt, es war nicht mehr nur der Leutnant der Entscheidungen treffen musste und durfte, sondern auch der kleine Unteroffizier konnte, sollte und musste selbstständige der Lage angepasste Entscheidungen treffen. Diese Taktik ermöglicht es sehr schnell und effektiv auf die sich verändernden Lagen im Gefecht zu reagieren.

Dieses kann aber nur mit gut ausgebildeten und motivierten Truppen funktionieren. In Form der deutschen Sturmtruppen geschah dieses.

Diese Sturmtruppen erhielten ihren bekanntesten Einsatz bei der letzten deutschen Großoffenisve, wo es ihnen gelang die feindliche Front in einer Tiefe zu durchbrechen, wie dies an der Westfront seit Beginn des Grabenkrieges keiner Seite gelang.

In der Nachkriegszeit wurden die Sturmtruppen gerade zu glorifiziert und viele paramilitärischen Gruppierungen benannten sich danach.

Sturmtruppen des rechtsgerichteten Parteien bis 1932

In der Zeit der Weimarer Republik war es Usus, das jede Partei, die etwas auf sich hält, eine Schlägertruppe hatte. Diese Schlägertruppen, hatten nicht nur die Aufgabe Veranstaltungen der jeweiligen Partei zu überwachen und zu schützen, sondern auch den politischen Gegner durch Einschüchterung mit Gewalt zur Aufgabe zu zwingen. Dies betraf den rechten wie auch den linken Rand des politischen Spektrums.

Die Braunhemden beim Marschieren Als Synonym deser Schlägertruppen wurde vorallem die sogenannte Sturmabteilung (SA) von Hitler´s Partei, der NSDAP, welche sich durch besondere Brutalität auszeichnete.

Anfang der 30ziger Jahre wurde der politische Kampf auf der Strasse in Form von Strassenschlachten zwischen rechten und linken Parteien so stark, das sich die Parteien und vorallem ihre Schlägertruppen zusammenschlossen bzw. zusammenarbeiteten. Diese große Gruppierung gewalttätiger und organisierter Anhänger des rechten Flügels wurden im allgemeinen als die "Sturmtruppen" bezeichnet.

Die Imperialen Sturmtruppen

1977 erschien in den Kinos der Welt der Streifen "Star Wars - A New Hope". Dieser von George Lucas gedrehter Film setzte komplett neue Maßstäbe im Bereich Action, Heldenepos und Science Fiction und wurde einer der Erfolgreichsten der Filmgeschichte.

Im Film selbst gibt es naturgemäß als Pedant zum strahlenden Helden, auch das Böse in Form des übermächtigen Imperiums, mit riesigen Raumschiffen (Sternenzerstörer, Todesstern), Elitesoldaten (Imperialen Sturmtruppen) bis hin zu mächtigen Einzelcharakteren (Darth Vader) welche alle zu überwinden gilt.

Schon die Anfangssequenz von A New Hope werden uns die Imperialen Sturmtruppen als bestimmender Ausdruck des Imperiums nahegebracht.

Diesen Effekt einer disziplinierten, dem Individualismus als Konterpart entgegengesetzte Darstellung hat Lucas bewusst gewollt und machte dazu Anleihe aus dem deutschen Nationalsozialismus, vorallem von militärischen Einheiten wie der Schutzstaffel (SS).



Zum Hintergrund der Imperialen Sturmtruppen hier ein "kurzer" Text.
Quelle: www.starwars-union.de

In Tausenden von sorgfältig trainierten Regimentern vertreten die Sturmtruppen die Macht des Imperiums. Ihre typische, weiße Rüstung steht in eigenartigem Gegensatz zur Schwärze ihrer Gedanken, die in blindem Gehorsam dem Willen des Imperators Folge zu leisten. Sie können weder bestochen noch irgendwie beeinflußt werden, sie sind Palpatine bis in dem Tod ergeben.

Imperialer Sturmtruppsoldat Über die Entstehung der Sturmtruppen gibt es nur Vermutungen. Einige glauben, daß es sich um speziell ausgewählte und trainierte Einheiten handelt, die aus einem großen Ausbildungslager auf einem unbekannten Planeten stammen. Andere wiederum nehmen an, daß das Imperium nicht davor zurückschrecke, sich diese Soldaten durch Klonen zu erzeugen. In diesem Fall existieren die Truppen tatsächlich nur für das Imperium, und selbst die Vorstellung von individuellen Gedanken und Rechten wäre ihnen fremd.

Die Uniform der Sturmtruppen besteht aus einem schwarzen, enganliegenden Körperanzug, über den eine weiße, achtzehnteilige, schußsichere Rüstung getragen wird. Mit dieser Kleidung ist der Soldat in fast jeder umgebung geschützt und einsatzfähig, vom luftleeren Raum bis zu kürzeren Aufenthalten in extremer Kälte und Hitze. Die Atemluft wird durch die Schlitze gefiltert, die sich seitlich vorne am Helm befinden. Bei nicht atembarer Atmosphäre, Einsätzen unter Wasser oder im freien Weltall steht ein Sauerstofftank in der Rückenplatte zur Verfügung. Seine Kapazität liegt bei etwa zwanzig Minuten.

Die Augengläser im Helm passen sich automatisch unterschiedlichen Helligkeiten an, schützen also auch vor den plötzlichen Lichtblitzen der Laserwaffen. Ein sprachaktives Funkgerät erlaubt ständige Verbindung mit der Truppe. über einen kleinen Verstärker in Mundhöhe können sich Sturmtruppen auch direkt miteinander verständigen. Ein Einsatzgürtel enthält Nahrungsrationen, Energiezellen, Notfall-Ausrüstung und ein Ersatz-Funkgerät.

Offiziere unterscheiden sich von ihren untergebenen durch Schulterabzeichen, die gewöhnlich schwarz, bei Wüstentruppen auch orange sind. Da sich die Sturmtruppen in ihrer Uniform völlig gleichen, ist nur an diesem Abzeichen zu erkennen, wer die Befehle erteilt.

Es ist wichtig zu wissen, daß die Sturmtruppen nicht der regulären Armee angehören, sondern direkt dem Imperator unterstellt sind.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 23.09.2009. Letzte Aktualisierung am 23.09.2009.